22.11.2017

Aktuelle Nachrichten

"Die Orestie" am Thalia Theater in Hamburg
Am 21. Oktober feierte Aischylos' Werk Die Orestie in der Bearbeitung von...

UA: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Philipp Löhle nach Charles Dickens
Die Geschichte ist bekannt: Der hartherzige Geldverleiher Ebenezer Scrooge...

Neu bei FBE: "Blütenzeit (Blossom Time)" von Dorothy Donnelly und Sigmund Romberg
Blütenzeit ist die amerikanische Version des Wiener Singspiels "Das...

"Alice" am Metrolpoltheater München
Herzlichen Glückwunsch zum Nichtgeburtstag und toi, toi, toi dem Münchener...

UA: "Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen...

"Wartesaal" von Lion Feuchtwanger an den Münchner Kammerspielen
In Lion Feuchtwangers berühmter Wartesaal-Trilogie bestehend aus den Romanen...

DER FAUST für Hannah Biedermann
Am Freitag ist Hannah Biedermann der Deutsche Theaterpreis DER FAUST...

Brüder-Grimm-Preis 2017 für "NASSER #7Leben"
Der mit 10.000 Euro dotierte Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin geht in...

Neu bei FBE: "Mit deinem Bein im Mund lässt es sich viel leichter ich liebe dich Luka sagen" von Marcus Peter Tesch
Körper hängen wie geschlachtete Tiere von der Bühnendecke. Es sind die...

NEU bei Desch: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac
Antoine Chopin hat alles – eine wunderschöne Freundin, beruflichen Erfolg und...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Hass, Horst A.


Jüssen, Horst
Horst Jüssen begann seine schauspielerische Laufbahn an der Freien Volksbühne in Berlin. Nach Theaterstationen in Hamburg, München und Stuttgart holte ihn...


 

Weihnachten in Petersilien

Ein Märchenspiel
Buch von Horst Jüssen
Musik von Horst A. Hass
4D, 4H

In Petersilien ist alles grün, die Petersilianer selbst tragen grüne Ohrringe, Halsketten, Kleider und Gesichter. Wenn sie hören, dann schnüffeln sie mit der Nase, und wenn sie riechen, lauschen sie – sie machen eben alles ein bisschen anders.

An dem großen Tag, an dem wie jedes Jahr der Geist der weißen Petersilienwurzel erscheint, geschieht etwas Ungewöhnliches. Ein kleines, weißes Mädchen taucht auf, allein, aber sehr freundlich. Sie war mit ihrem Vater, einem Entdecker und Forscher, auf einer Expedition durch das fremde Land, ist aber durch ein Versehen verloren gegangen. Kein Problem, wenn man ein Nachrichten-Triangel hat: man muss nur auf günstigen Wind warten.

Viel schlimmer ist, dass zuhause jetzt Weihnachten gefeiert wird und die Petersilianer nicht einmal wissen, wie Tannenbäume aussehen. Und so müssen die aufgeregten Eingeborenen Geschenke basteln, eine Schlacht gewinnen und Weihnachtsgedichte schreiben...