19.09.2018

Aktuelle Nachrichten

UA: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek am Theater an der Parkaue
Oliver Schmaerings und Kay Wuscheks Bearbeitung des Fontane-Romans "Effi...

UA: "Die Eisbärin" von Eva Rottmann am Theater Kanton Zürich
Eva Rottmanns Auftragswerk für das Theater Kanton Zürich, das...

"Lazarus" von David Bowie am Landestheater Linz
Die nächste Premiere von David Bowies und Enda Walshs Musical Lazarus findet...

Neu bei FBE: Mariana Leky "Was man von hier aus sehen kann"
Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im...

Premiere: "Ein Stein fing Feuer" nach Eugène Ionesco am Staatstheater Nürnberg
Am Staatstheater Nürnberg eröffnet die neue Intendanz um Jens-Daniel Herzog...

DSE: "Rotterdam" von Jon Brittain am Rabenhof Theater, Wien
Am 25.09. ist die deutschsprachige Erstaufführung von Jon Brittains Stück...

UA: "Nackt über Berlin" von Axel Ranisch am Neuen Theater Halle
Mit der Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin eröffnet das...

UA: "Heiß auf 2. Liga" von Jörg Menke-Peitzmeyer an den Hamburger Kammerspielen
Das Unfassbare ist geschehen: Bange Minuten bis zum Ende des letzten Spiels....

Neu bei FBE: "Die ganze Welt in meinem Zimmer" von Sergej Gößner und Klaus Schumacher
Eine Tür steht im Zentrum des Stückes - oder eher davor? Man könnte sie...

Wiederentdeckt: "Waisen" von Lyle Kessler
Zwei Brüder hausen in einem heruntergekommenen Gebäude in Philadelphia. Seit...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018: Nominierung für Fabrice Melquiot
Fabrice Melquiot ist mit seinem Stück Die Zertrennlichen (übersetzt von...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Lindholm, Åsa

Åsa Lindholm studierte Geschichte, Theaterpädagogik sowie Kultur- und Medienwissenschaft an der Universität von Lund, Schweden und an der Universität Århus, Dänemark. Zusätzlich absolvierte sie das Autoren/Dramaturgen-Programm am Institut für Dramatik an der Universität für Film, Radio und Fernsehen in Stockholm. Åsa Lindholm ist Dramaturgin am Stadttheater Göteborg und arbeitet als freie Stückeschreiberin und Schauspielerin.

 

WennMädchentötenkönnten

(OMFLICKORKUNDEDÖDA)
Deutsch von Jana Hallberg
5D, 2H, (Mehrfachbesetzung)
UA: 01.09.2009, Ung scen öst Linköping

Tam, Mary Lou und das Dickmädel seit ihrer Kindheit unzertrennliche Freundinnen. Sie teilen ein schreckliches Geheimnis, eine "verfluchte Phantasie", wie Dickmädel es in dem Roman formuliert, der ein Bestseller wird - das Trauma aber nicht verblassen lässt. Tam ist alleinerziehende Mutter, doch manchmal glaubt sie, dass ihr Sohn Svante vielleicht nur eine Art leerer Raum ist, ein Angstkind, das sie jeden Tag vor die Teletubbies setzt bis es Zeit wird zur Dr. Phil-Show zu zappen. Die Krankenschwester mit dem Fuchsschwanz kann ihre Tränen nicht aufhalten, aber sie weiß einen Ausweg für das verhaltensauffällige Kind: Tam verkauft es an die Königin. "Waldhexe" wird Mary Lou von ihrer Freundin Bibbi genannt, dabei versucht sie es allen recht zu machen. Sogar als Tams Blinddate Nicola sie heiraten möchte, bringt sie es nicht fertig, "nein" zu sagen ... Und mittendrin Bibbi, Mary Lous lesbische Freundin, deren gewaltige Lebenskrise eine Reihe von fatalen Ereignissen in Gang setzt ...

Åsa Lindholm trifft einen ganz besonderen Ton für ihre surreale Landschaft aus Kinder- und Erwachsenenerfahrungen. Nach der Uraufführung am 1. September 2009 am Östgötateatern, Linköping wurde die junge Autorin von der schwedischen Presse mit Sam Shepard, Roland Schimmelpfennig und Lars Norén verglichen.