17.08.2017

Aktuelle Nachrichten

Oscar Straus
Oscar Straus, schon zu Lebzeiten eine international gefeierte Größe, erlebt...

"Kannst du pfeifen, Johanna?" von Ulf Stark an der Bayerischen Staatsoper
Am 8. Juli 2017 ziehen Groß und Klein, womöglich mit probehalber gespitzten...

Neu bei FBE: "SUPERBUHEI" von Sven Amtsberg
Dass Hannover-Langenhagen der Platz sein würde, den das Leben ihm zugedacht...

Neu bei FBE: "Neonazi" von Timo F.
Timo war Neonazi. Obwohl er für die Ideologie nie etwas übrig hatte, landet...

Neu bei FBE: FALKNER
Die österreichische Schriftstellerin, Dramatikerin und Hörspielregisseurin...

Sommertheaterpremieren Teil II
Wann gibt es wohl eine bessere Gelegenheit zum Sommernachtsträumen als an...

Neu bei FBE: "Die Zertrennlichen" von Fabrice Melquiot
Die neunjährigen Sabah und Romain kommen aus verschiedenen Welten, aber...

DSE: "Entweder … oder?" am Phosphor-Theater Aachen
Am 12. August 2017 feiert Jean-Claude Grumbergs schwarzhumorige Farce...

"Feuer fangen" von Luc Tartar an der Landesbühne Nord
In Wilhelmshaven feiert am 26. August Luc Tartars Feuer fangen an der...

Doppelte Auszeichnung bei den Privattheatertagen in Hamburg
Am Sonntag, den 25. Juni 2017, wurde als Abschluss der diesjährigen...

Erstaufführung: "Kommissar Gordon - Der erste Fall" von Ulf Nilsson in Bielefeld
Am Trotz-Alledem-Theater in Bielefeld begibt sich ab 27. Juni Ulf Nilssons...

Rückblick: Uraufführung "Umständliche Rettung" von Martina Clavadetscher am Schauspiel Essen
Am 28. April wurde am Schauspiel Essen das Stück Umständliche Rettung von...

Sommertheaterpremieren Teil 1
Passend zur Hochsaison der Eheschließungen starten die diesjährigen...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Stark, Ulf

Ulf Stark wurde 1944 in Stockholm geboren. Seine Bücher sind nicht nur in Schweden, sondern auch in vielen anderen Ländern sehr erfolgreich und wurden mehrfach ausgezeichnet. Er erhielt u. a. die Nils-Holgersson-Plakette, den wichtigsten schwedischen Kinderliteraturpreis. 1994 erhielt Ulf Stark für sein Gesamtwerk den Astrid-Lindgren-Preis und den Deutschen Jugendliteraturpreis für Kannst du pfeifen, Johanna?.

 

Severin und Nepomuk

(Märklin och Turbin)
Ein Stück für Kinder ab sechs Jahren
Deutsch von Hansjörg Betschart
1D, 3H
UA: 20.09.2013, Teater Sagohuset Lund
frei zur DSE

Severin und Nepomuk leben am Ufer eines Flusses in einem kleinen Haus. Nepomuk liebt seinen Fluss und Severin träumt von der Wüste, in die er so gern einmal reisen möchte. Eines Tages verstauen die beiden ihr Gepäck in einem alten Kinderwagen und ziehen los. Nepomuk steckt die Jesusfigur aus der Krippe in die Hosentasche: "Die nehme ich auf jeden Fall mit. Dann kannst du ein wenig in die Wüste kommen."
Unterwegs erleben die beiden eine Menge Abenteuer. Severin wird von einer Mücke gestochen und muss wegen Blutarmut den Proviant allein aufessen, sie wandern und wandern und begegnen schließlich, nachdem sie vor Müdigkeit eine Fata Morgena gesehen haben, einem Hund. Nepomuk wähnt sich im Paradies, als er den Vierbeiner streichelt. "Hier kann man es aushalten", findet er. Und kurz darauf begegnen sie einer echten Seiltänzerin, die sie vor dem Hungertod bewahrt. Reich beschenkt, ziehen die bedien Jungen weiter.
Was ihnen in der Heimat unerreichbar erschienen war, begegnet den Kindern unterwegs en passant. Nur den Vater, den sie eigentlich gesucht haben - er ist Flieger und riecht schwach nach Rasierwasser - den finden sie nicht. Oder doch?

Die poetische Abenteuergeschichte, von Ulf Stark mit Charme und Witz erzählt, begleitet zwei so eigenwillige, wie enorm liebenswerte Charaktere auf ihrem Weg in die große, weite Welt. Sie stehen einander bei, sie haben Geheimnisse, sie lassen sich von ihren Wünschen leiten. Ihre Reise ist in eine Metapher für Glück und die Anstrengungen des Lebens. Ulf Stark erzählt eine Geschichte voller Rätsel und Wunder, eine Geschichte vom Aufgehobensein unter dem großen Himmelszelt.

Hinweis:
Für dieses Stück können Aufführungsrechte
an Amateurtheater erst nach der deutschsprachigen Erstaufführung vergeben werden.

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen