23.08.5586

Aktuelle Nachrichten

Inge Deutschkron wird 95
"Ab heute heißt du Sara", sagt ein Polizeibeamter 1938 zu der 16-jährigen...

Neu bei FBE: "Die Zertrennlichen" von Fabrice Melquiot
Die neunjährigen Sabah und Romain kommen aus verschiedenen Welten, aber...

Oscar Straus
Oscar Straus, schon zu Lebzeiten eine international gefeierte Größe, erlebt...

"Kannst du pfeifen, Johanna?" von Ulf Stark an der Bayerischen Staatsoper
Am 8. Juli 2017 ziehen Groß und Klein, womöglich mit probehalber gespitzten...

Neu bei FBE: "SUPERBUHEI" von Sven Amtsberg
Dass Hannover-Langenhagen der Platz sein würde, den das Leben ihm zugedacht...

Neu bei FBE: "Neonazi" von Timo F.
Timo war Neonazi. Obwohl er für die Ideologie nie etwas übrig hatte, landet...

Neu bei FBE: FALKNER
Die österreichische Schriftstellerin, Dramatikerin und Hörspielregisseurin...

Sommertheaterpremieren Teil II
Wann gibt es wohl eine bessere Gelegenheit zum Sommernachtsträumen als an...

DSE: "Entweder … oder?" am Phosphor-Theater Aachen
Am 12. August 2017 feiert Jean-Claude Grumbergs schwarzhumorige Farce...

"Feuer fangen" von Luc Tartar an der Landesbühne Nord
In Wilhelmshaven feiert am 26. August Luc Tartars Feuer fangen an der...

Doppelte Auszeichnung bei den Privattheatertagen in Hamburg
Am Sonntag, den 25. Juni 2017, wurde als Abschluss der diesjährigen...

Erstaufführung: "Kommissar Gordon - Der erste Fall" von Ulf Nilsson in Bielefeld
Am Trotz-Alledem-Theater in Bielefeld begibt sich ab 27. Juni Ulf Nilssons...

Rückblick: Uraufführung "Umständliche Rettung" von Martina Clavadetscher am Schauspiel Essen
Am 28. April wurde am Schauspiel Essen das Stück Umständliche Rettung von...

Sommertheaterpremieren Teil 1
Passend zur Hochsaison der Eheschließungen starten die diesjährigen...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Preisregen für Eva Rottmann

Eva Rottmann studierte bis 2008 an der Zürcher Hochschule der Künste am Departement Darstellende Künste und Film und arbeitet seitdem als Theaterpädagogin, Regisseurin und Autorin.

 

Die in Zürich lebende Theaterpädagogin, Regisseurin und Autorin Eva Rottmann wird im Februar 2012 gleich mit zwei Preisen ausgezeichnet. Mit ihrem Stück Blauer als sonst zählt sie zu den Preisträgern des 14. Niederländisch-Deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreises, der im Rahmen des Festivals und Autorenwettbewerbes Kaas & Kappes verliehen wurde. Blauer als sonst dreht sich um die Liebe samt all ihrer Begleiterscheinungen und "besticht durch das Fehlen von Klischees sowie einen raffinierten Aufbau" (Neue Zürcher Zeitung). Auch die Jury von Kaas & Kappes ist fasziniert von dem "trefflich konstruierten und mit Witz, Zärtlichkeit und Menschenkenntnis gezeichneten Drama".

Außerdem wird Eva Rottmann für ihr Stück Skills mit dem Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg 2012 prämiert. Verliehen wird der Preis Mitte Juni 2012 im Rahmen des Internationalen Festivals "Schöne Aussicht" am Jungen Ensemble Stuttgart.
Eva Rottmann erzählt in Skills rückblickend vom Sommer einer angesagten Skater-Clique, der in einer Katastrophe endet. Sprachlich extrem verknappt blickt sie hinter Kleinstadtglamour und hochfliegende Träume. Das Stück erhielt bereits 2009 den Publikumspreis des Stücklabors Basel, wurde 2010 ebenfalls im Rahmen von Kaas & Kappes ausgezeichnet und ist noch frei zur Uraufführung.

09.02.2012

Stücke zu dieser Nachricht:
Skills
Blauer als sonst

Autoren zu dieser Nachricht:
Rottmann, Eva