26.04.2015

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Es ist, was nicht war" von Olivier Garofalo
Eine neue Schule, eine neue Klasse - es ist Zeit, sich den Mitschülern...

Zum Wiederentdecken:"Barnum" von Cy Coleman
Barnum – das legendäre, vielfach preisgekrönte Zirkusmusical von Cy Coleman -...

Neu bei FBE: "Das Evangelium nach Jimmy" von Didier van Cauwelaert
Das Evangelium nach Jimmy erzählt auf berührende Art und Weise, was es...

Neu bei FBE: "Der kleine Prinz" in einer Bearbeitung von Roberto Ciulli und Maria Neumann
Die märchenhafte Erzählung Der kleine Prinz des französischen Autors Antoine...

UA: "Ein Fest bei Baba Dengiz" am Grips Theater in Berlin
Vor 40 Jahren wurde das Grips Theater am Hansaplatz mit Ein Fest bei...

Neu bei DESCH: "Die Mutter" von Florian Zeller
Florian Zellers Stück Die Mutter ist die feinfühlige Momentaufnahme einer...

Neu bei FBE: "Wagners Ding mit dem Ring" von Thomas Zaufke und Ulrich Michael Heissig
Wenn Richard Wagners "Der Ring des Nibelungen" der harte Stoff ist, dann ist...

"Leben ohne Chris" am Landestheater Linz
Am 4. April feiert mit Leben ohne Chris das Musical über Leben und Tod von...

UA: "König der Kinder: Macius!" von Katrin Lange
Jüngst wurde Katrin Lange mit ihrem Stück Zaubermühle! für Mülheim nominiert....

"Der Vorname" am Theater an der Kö in Düsseldorf
Vom 29.04.-21.06.2015 zeigt das Theater an der Kö in Düsseldorf das...

"Toutou" am Theater am Dom in Köln
Vom 30.04.-12.07.2015 wird Toutou von Daniel Besse und Agnès Tutenuit in...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Zum Wiederentdecken: "Schwarzer Jahrmarkt"

Schwarzer Jahrmarkt in einer Produktion des Hebbel Theater in Berlin 1974/75 (Foto: Harry Croner).

 

Der Kabarettist, Autor, Komponist und Pianist Günter Neumann würde im kommenden Jahr 100 Jahre alt werden. Mit seinen musikalisch-kabarettistischen, vom RIAS produzierten Radiosendungen hat er Rundfunkgeschichte geschrieben, er übersetzte Cole Porters Kiss Me, Kate ins Deutsche und schrieb selbst diverse Bühnenstücke.

Eines seiner herausragendsten Bühnenwerke ist Schwarzer Jahrmarkt, eine Revue der Stunde Null, ein Kabarettstück, das auf äußerst humorvolle, treffsichere und musikalisch brillante Weise die Alltagsprobleme in Berlin nach Ende des zweiten Weltkriegs beschreibt. Ein Stück um Hungerkünstler, Kriegsheimkehrer, Ewig-Gestrige und die Segnungen russischer und amerikanischer Kulturoffiziere. 1948 wurde das Werk in abgewandelter Form von R.A. Stemmle mit Gert Fröbe unter dem Titel "Berliner Ballade" verfilmt. Das Werk lässt sich mit kleiner Bandbesetzung, sehr gut aber auch mit reiner Klavierbegleitung umsetzen.

19.02.2012

Stücke zu dieser Nachricht:
Schwarzer Jahrmarkt

Autoren zu dieser Nachricht:
Neumann, Günter