22.05.2018

Aktuelle Nachrichten

Ausgezeichnet: "In dir schläft ein Tier" von Oliver Schmaering gewinnt den Mülheimer Kinderstückepreis
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist mit dem Kinderstückepreis...

Nominierung Österreichischer Musiktheaterpreis 2018
Wir freuen uns mit dem Landestheater Linz und besonders auch mit unseren...

Jubiläum: Burt Bacharach wird 90!
Burt Bacharach wird am 12. Mai 90 Jahre alt. Er gehört bis heute zu den...

Neu bei FBE: "Der Freischütz" von Carsten Golbeck
Der Dreißigjährige Krieg geht dem Ende entgegen. Das Land ist zerstört. In...

Rückblick: Die DSE von Arne Lygres "Schatten eines Jungen" am DT Göttingen
Das Deutsche Theater Göttingen zeigte am 6. April die deutschsprachige...

Rückblick: UA von Philipp Löhles "Die Mitwisser" am Düsseldorfer Schauspielhaus
"Der Mensch als Idiot des digitalen Zeitalters" (WAZ) – Uraufführung von...

ÖEA: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Volkstheater Wien
Lazarus, David Bowies letzter musikalischer Gruß, feiert am 9. Mai...

Heidelberger Stückemarkt 2018 mit Esther Becker und Sergej Gößner
Auf dem diesjährigen Heidelberger Stückemarkt war Esther Becker...

UA: "Brigitte Bordeaux" von Sergej Gößner
Am 26. Mai ist die Uraufführung von Sergej Gößners neuem Stück Brigitte...

ÖEA: "Music Hall" von Jean-Luc Lagarce am Theater in der Josefstadt
Am 26. Mai ist die österreichische Erstaufführung von Music Hall am Theater...

DSE: "Die Rechnung" von Clément Michel am Kleinen Theater am Südwestkorso
Das Kleine Theater am Südwestkorso in Berlin zeigt am 31. Mai die...

Neu bei DESCH: "Der Sittich" von Audrey Schebat
SIE und ER warten auf Freunde für ein gemeinsames Abendessen. Das Telefon...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Festspiele/Sommerpremieren Teil 2

Produktionsmotiv Coburger Sommeroperette
Bild roter Vorhang: © Bernd Ege - Fotolia.com
Bild Frau: © Pakmor - Fotolia.com

 

Passend zu den sommerlichen Temperaturen gibt's auch wieder Sommertheater – erfahrungsgemäß geht es auf den Freilichtbühnen ziemlich heiß her.

Am 2. Juli ist beispielsweise beim Plauener Parktheater der Name Programm, so wird bei der Premiere von Sugar, Jule Stynes Filmadaption von Billy Wilders "Manche mögen's heiß", die Stimmung ordentlich zum Kochen gebracht. Am Regiepult: Tim Heilmann, am Dirigierpult: André Cipowicz.

Die Erfrischung gibt's dann am Wolfgangsee, und das gleich drei Mal, denn bei den Burgfestspielen Bad Vilbel (5.7.), den Freilichtspielen Schwäbisch Hall (20.7.) und den ersten (!) Beelitzer Festspielen (4.8.) steht Ralph Benatzkys Singspiel Im weißen Rössl auf dem Plan. In Bad Vilbel inszeniert von Benedikt Borrmann und musikalisch geleitet von Stephan Ohm, in Schwäbisch Hall inszeniert von Christoph Biermeier, unter der musikalischen Leitung von Walter Kiesbauer und in Beelitz auf die Bühne gebracht von Peter Fabers, musikalisch geleitet von Holger Schöller.

Zum Glück wieder "Too Darn hot" ist's am 11.8. bei der Coburger Sommeroperette, wenn die widerspenstige Kate in Cole Porters Kiss Me, Kate dem Publikum einheizt. Gezähmt wurde sie eigens hierfür von Regisseur Attila Láng und Dirigent Ivan Boldog.

Die traditionsreichen Komödienspiele Porcia in Spittal an der Drau greifen dem Herbst vor und feiern am 24. Juli die Premiere von Georges Feydeaus Komödie Monsieur Chasse oder Wie man Hasen jagt. Eine unterhaltsame Chaosgeschichte von einem Mann, der auf Jagdausflügen statt Wild wie wild Schürzen jagt. In Szene gesetzt von Peter Gruber.

"Willkommen, bienvenue, welcome ..." im Berlin der dreißiger Jahre. Musik & Theater Saar begibt sich auf Zeitreise und feiert am 9. August in Saarbrücken Premiere von John Kanders Musicalhit Cabaret. Mit Achim Schneider am Pult, inszeniert von Holger Hauer.

25.06.2013

Stücke zu dieser Nachricht:
Im weißen Rössl
Kiss Me, Kate / große Fassung
Monsieur Chasse oder Wie man Hasen jagt
Sugar (Manche mögen's heiß)
Cabaret / Fassung Chris Walker

Autoren zu dieser Nachricht:
Styne, Jule
Porter, Cole
Kander, John
Feydeau, Georges
Benatzky, Ralph