20.02.2018

Aktuelle Nachrichten

Wiederentdeckt: "Der Flüchtling" von Fritz Hochwälder
Nahe einer schwer passierbaren Landesgrenze im Hochgebirge treffen drei...

Neu bei FBE: "Das Mädchen Wadjda" von Haifaa Al Mansour
Riad, Saudi-Arabien: Die zehnjährige Wadjda wünscht sich nichts sehnlicher...

DSE: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 3. Februar ist die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals Lazarus...

"Grimm!" von Thomas Zaufke und Peter Lund am Theater Erfurt
Mit dem bösen Wolf hat schon so ziemlich jeder seine Erfahrungen gemacht. So...

Neu bei FBE: "Das Molekül" von William W. Murta
Mit biografischen Schlaglichtern erzählt William Ward Murta in seinem Musical...

Neu bei FBE: "Polnische Hochzeit" von Joseph Beer
19. Jahrhundert, Zeit des polnischen Aufstandes gegen die russische...

Neuübersetzung "High Society" am Landestheater Coburg
Wenn sich die High Society amüsiert und Hochzeit feiert, ist auch die...

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire
Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine...

"Die Nashörner" am Staatsschauspiel Dresden
Die Kritik an einem hinter dem Individualismus versteckten Zwang zu...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Festspiele/Sommerpremieren Teil 2

Produktionsmotiv Coburger Sommeroperette
Bild roter Vorhang: © Bernd Ege - Fotolia.com
Bild Frau: © Pakmor - Fotolia.com

 

Passend zu den sommerlichen Temperaturen gibt's auch wieder Sommertheater – erfahrungsgemäß geht es auf den Freilichtbühnen ziemlich heiß her.

Am 2. Juli ist beispielsweise beim Plauener Parktheater der Name Programm, so wird bei der Premiere von Sugar, Jule Stynes Filmadaption von Billy Wilders "Manche mögen's heiß", die Stimmung ordentlich zum Kochen gebracht. Am Regiepult: Tim Heilmann, am Dirigierpult: André Cipowicz.

Die Erfrischung gibt's dann am Wolfgangsee, und das gleich drei Mal, denn bei den Burgfestspielen Bad Vilbel (5.7.), den Freilichtspielen Schwäbisch Hall (20.7.) und den ersten (!) Beelitzer Festspielen (4.8.) steht Ralph Benatzkys Singspiel Im weißen Rössl auf dem Plan. In Bad Vilbel inszeniert von Benedikt Borrmann und musikalisch geleitet von Stephan Ohm, in Schwäbisch Hall inszeniert von Christoph Biermeier, unter der musikalischen Leitung von Walter Kiesbauer und in Beelitz auf die Bühne gebracht von Peter Fabers, musikalisch geleitet von Holger Schöller.

Zum Glück wieder "Too Darn hot" ist's am 11.8. bei der Coburger Sommeroperette, wenn die widerspenstige Kate in Cole Porters Kiss Me, Kate dem Publikum einheizt. Gezähmt wurde sie eigens hierfür von Regisseur Attila Láng und Dirigent Ivan Boldog.

Die traditionsreichen Komödienspiele Porcia in Spittal an der Drau greifen dem Herbst vor und feiern am 24. Juli die Premiere von Georges Feydeaus Komödie Monsieur Chasse oder Wie man Hasen jagt. Eine unterhaltsame Chaosgeschichte von einem Mann, der auf Jagdausflügen statt Wild wie wild Schürzen jagt. In Szene gesetzt von Peter Gruber.

"Willkommen, bienvenue, welcome ..." im Berlin der dreißiger Jahre. Musik & Theater Saar begibt sich auf Zeitreise und feiert am 9. August in Saarbrücken Premiere von John Kanders Musicalhit Cabaret. Mit Achim Schneider am Pult, inszeniert von Holger Hauer.

25.06.2013

Stücke zu dieser Nachricht:
Im weißen Rössl
Kiss Me, Kate / große Fassung
Monsieur Chasse oder Wie man Hasen jagt
Sugar (Manche mögen's heiß)
Cabaret / Fassung Chris Walker

Autoren zu dieser Nachricht:
Styne, Jule
Porter, Cole
Kander, John
Feydeau, Georges
Benatzky, Ralph