Aktuelle Nachrichten

UA: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller (nach Alfred Döblin) am Theater Magdeburg
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...

ÖEA: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Schauspielhaus Graz
Am Schauspielhaus Graz inszeniert Felicitas Braun Die Mitwisser von Philipp...

Neu: Felicia Zeller bei Felix Bloch Erben
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Ursendung: "Wie die Blinden träumen" von Tomer Gardi im SWR
Die Ursendung von Tomer Gardis neuem Hörspiel Wie die Blinden träumen ist am...

Premiere: "Ikar" von Katrin Lange am Unicorn Theatre
Ikar - zu Wasser, zu Lande, in der Luft (Das Labyrinth) von Katrin Lange hat...

SEA: "Die Zertrennlichen" am Theater und Orchester Biel Solothurn
Das Theater und Orchester Biel Solothurn bringt am 27. Februar die Schweizer...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Die Stühle" von Eugène Ionesco am Burgtheater Wien
"Das Theater spiegelt offensichtlich die Beunruhigung unserer Zeit." sagte...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Neu bei FBE: "Schlag auf Schlag" und "Auf der Kippe" von Eva Blum und Herman Vinck

Foto: David Baltzer

 

Luzia, 16, kämpft sich erfolgreich zur Europameisterin der Amateure und beginnt sich freizukämpfen von den Erwartungen anderer. Schule ist nicht mehr wichtig, denn sie möchte als Profi boxen, wie ihr Vater, der sie trainiert. Schritt für Schritt und Schlag auf Schlag löst sich ihr Traum ein, doch das ständige Kräftemessen verändert sie. Ein Stück über Leistungssport und Business, über Erfolg und Niederlage, Austeilen und Einstecken. Matthias Witting hat für die Trainings- und Boxsequenzen eine kraftvolle Musik geschrieben.

In Auf der Kippe erzählen Eva Blum und Herman Vinck von einer zarteren, aber nicht weniger impulsiven Annäherung. Ein alter Mann spricht nur noch mit seinem Kunstwerk, einem Monstrum aus Schrottteilen. Wäre da nicht dieses Mädchen, was sich heimlich Zutritt in die Welt des kauzigen Alten verschafft. Eine Geschichte voller Missverständnisse beginnt: Denn er will nicht und sie kann nicht sprechen. Sie ist gehörlos. Ein ebenso poetisches wie komisches Stück über die Begegnung zweier Außenseiter.

16.12.2015

Stücke zu dieser Nachricht:
Auf der Kippe
Schlag auf Schlag

Autoren zu dieser Nachricht:
Witting, Matthias
Vinck, Herman
Blum, Eva