22.11.4041

Aktuelle Nachrichten

"Alice" am Metrolpoltheater München
Herzlichen Glückwunsch zum Nichtgeburtstag und toi, toi, toi dem Münchener...

"Die Orestie" am Thalia Theater in Hamburg
Am 21. Oktober feierte Aischylos' Werk Die Orestie in der Bearbeitung von...

UA: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Philipp Löhle nach Charles Dickens
"Die Reise führt tief hinein ins Unterbewusste des alten Griesgrams, wo die...

Neu bei FBE: "Blütenzeit (Blossom Time)" von Dorothy Donnelly und Sigmund Romberg
Blütenzeit ist die amerikanische Version des Wiener Singspiels "Das...

UA: "Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen...

"Wartesaal" von Lion Feuchtwanger an den Münchner Kammerspielen
In Lion Feuchtwangers berühmter Wartesaal-Trilogie bestehend aus den Romanen...

DER FAUST für Hannah Biedermann
Am Freitag ist Hannah Biedermann der Deutsche Theaterpreis DER FAUST...

Brüder-Grimm-Preis 2017 für "NASSER #7Leben"
Der mit 10.000 Euro dotierte Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin geht in...

Neu bei FBE: "Mit deinem Bein im Mund lässt es sich viel leichter ich liebe dich Luka sagen" von Marcus Peter Tesch
Körper hängen wie geschlachtete Tiere von der Bühnendecke. Es sind die...

NEU bei Desch: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac
Antoine Chopin hat alles – eine wunderschöne Freundin, beruflichen Erfolg und...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Premiere: "Mittelschichtblues / Good People" am Theater Neumarkt in Zürich

Bild: Theater Neumarkt, Zürich

 

Am 8. April 2017 findet die professionelle Schweizer Erstaufführung von Mittelschichtblues des Pulitzer-Peis gekrönten Autors David Lindsay-Abaire am Theater Neumarkt in Zürich statt.

Margaret und Mike stammen beide aus Southie, einem üblen Bostoner Bezirk und Inbegriff sozialer Randmilieus. Sie teilen eine gemeinsame Vergangenheit und eine vergangene Liebe, sonst nichts mehr. Er hat es geschafft und ist nun ein angesehener Frauenarzt. Sie schlägt sich mehr schlecht als recht alleine durch. Als sie ihren Kassiererinnen-Job verliert, wendet sie sich arbeitssuchend an Mike. Das heißt, sie lädt sich reichlich penetrant auf seine Party ein, um potentielle neue Arbeitgeber zu treffen. Zwar findet diese dann nicht statt, dafür aber ein direkter und brutal unterhaltsamer Schlagabtausch zwischen Margaret, Mike und dessen eleganter, afro-amerikanischer Ehefrau Kate über Leistung, den freien Willen, Anstand und soziale Willkür. Das Stück legt frei, was alle wissen: Am Ursprung des Populismus war die Ungleichheit.

Regie führt Peter Kastenmüller und es spielen Martin Butzke, Miro Maurer, Hanna Eichel, Hilke Altefrohne, Cynthia Micas und Gunnar Teuber.

03.04.2017

Stücke zu dieser Nachricht:
Mittelschichtblues

Autoren zu dieser Nachricht:
Lindsay-Abaire, David