22.10.2018

Aktuelle Nachrichten

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

Einladungen: Franziska Henschel und "Mädchen wie die" beim Augenblick Mal! 2019
Franziska Henschel ist mit ihrer Stückentwicklung "Nachts" zum Augenblick...

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Rückblick: Uraufführung "Umständliche Rettung" von Martina Clavadetscher am Schauspiel Essen

Foto © Birgit Hupfeld

 

Am 28. April wurde am Schauspiel Essen das Stück Umständliche Rettung von Martina Clavadetscher uraufgeführt, das im letzten Jahr den Autorenpreis "Stück auf!" gewann. Regie führte Thomas Ladwig. Es erzählt von einer Stadt, die in Konsum und Müll erstickt und kurz vor dem Kollaps steht. Die einzige Chance der Bewohner ist ein Engel, der in die Stadt gekommen ist, um einen von ihnen vor dem nahenden Feuersturm zu bewahren. Das Spiel um die Gunst der Retterin beginnt und alle versuchen verzweifelt, die Geschichte zum eigenen Vorteil umzuerzählen. Auf keinen Fall hat der Säufer und Vergewaltiger El-Arad es verdient, verschont zu werden. Oder doch?

"Eine nachdenkliche Parabel über Schuld und Gerechtigkeit, Angst und Hoffnung, die tief berührt und lange nachwirkt. (...) Dadurch, dass sich die Gewinnerin der letztjährigen Autorentage 'Stück auf' nicht auf eine Wahrheit festlegt, erhält die Geschichte eine eigenwillig ironische, ja schwebende Qualität." (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

"Ein dichtes und einfallsreiches Werk. In ihrem Theatertext wechseln sich schnelle, zackige Dialoge und innere Monologe ab. Ihre Sprache ist heutig und direkt, doch immer wieder ergeben sich kleine poetische Momente." (Theater der Zeit)

"Raffiniert lässt Clavadetscher Erzähl- und Spielebenen ineinander kippen und ihre Figuren kraftvoll komische Sprachpirouetten drehen." (Theater heute)

"Der Text hat Gefühl, Humor und Momente großer poetischer Schönheit und Widerständigkeit. Die Autorin spielt lustvoll mit der Chronologie, macht das Erzählen selbst zum Thema und schafft einen ganz eigenen Zauber." (Jurybegründung, "Stück auf!" Autorenpreis 2016)

19.05.2017

Stücke zu dieser Nachricht:
Umständliche Rettung

Autoren zu dieser Nachricht:
Clavadetscher, Martina