22.11.5907

Aktuelle Nachrichten

"Alice" am Metrolpoltheater München
Herzlichen Glückwunsch zum Nichtgeburtstag und toi, toi, toi dem Münchener...

"Die Orestie" am Thalia Theater in Hamburg
Am 21. Oktober feierte Aischylos' Werk Die Orestie in der Bearbeitung von...

UA: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Philipp Löhle nach Charles Dickens
"Die Reise führt tief hinein ins Unterbewusste des alten Griesgrams, wo die...

Neu bei FBE: "Blütenzeit (Blossom Time)" von Dorothy Donnelly und Sigmund Romberg
Blütenzeit ist die amerikanische Version des Wiener Singspiels "Das...

UA: "Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen...

"Wartesaal" von Lion Feuchtwanger an den Münchner Kammerspielen
In Lion Feuchtwangers berühmter Wartesaal-Trilogie bestehend aus den Romanen...

DER FAUST für Hannah Biedermann
Am Freitag ist Hannah Biedermann der Deutsche Theaterpreis DER FAUST...

Brüder-Grimm-Preis 2017 für "NASSER #7Leben"
Der mit 10.000 Euro dotierte Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin geht in...

Neu bei FBE: "Mit deinem Bein im Mund lässt es sich viel leichter ich liebe dich Luka sagen" von Marcus Peter Tesch
Körper hängen wie geschlachtete Tiere von der Bühnendecke. Es sind die...

NEU bei Desch: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac
Antoine Chopin hat alles – eine wunderschöne Freundin, beruflichen Erfolg und...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Sommertheaterpremieren Teil 1

 

Passend zur Hochsaison der Eheschließungen starten die diesjährigen Sommertheaterpremieren am 2. Juni mit Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais am Schlosstheater Celle.
Wild gegen die Ehe wehrt sich hingegen Kate – um die Zähmung der Widerspenstigen kümmert man sich am 8. Juni in Cole Porters Kiss Me, Kate bei den Kreuzgangspielen Feuchtwangen.
Für die Liebe wiederum wird am 17. Juni auf der Münsterländische Freilichtbühne Greven-Reckenfeld sogar der Tod fingiert. Nach der britischen Filmkomödie Zum Sterben schön schrieben hier Marc Schubring und Wolfgang Adenberg ein schwarzhumoriges Musical.
Am 4. Juni muss sich Mowgli im Dschungel von Porta Westfalica behaupten. Hier feiert auf der Goethe Freilichtbühne Marc Schubrings Musicalversion von Rudyard Kiplings Dschungelbuch Premiere.
Am 10. Juni zeigt bei den Burgfestspiele Jagsthausen Die Analphabetin, die rechnen konnte ihre überraschenden Fähigkeiten (Romanvorlage von Jonas Jonasson).
Zeitgleich fliegt Peter Pan in Richtung Coesfeld, wo auf der hiesigen Freilichtbühne Kiplings Peter Pan in der Fassung von Christian Berg und Konstantin Wecker gezeigt wird.
Eine Vorliebe für hohe Temperaturen hat die Freilichtbühne Hallenberg, dort wird am 11. Juni Jule Stynes Sugar (Manche mögen's heiß) auf die Bühne gebracht.
Nicht weniger heiß wird es in Klingenberg, wo am 14. Juni bei den Clingenburg Festspielen John Kanders und Fred Ebbs großer Klassiker Cabaret Premiere feiert.
Das Fränkische Theater Maßbach beschließt die Sommerpremieren des Monats am 23. Juni mit Jean Poirets Ein Käfig voller Narren.

30.05.2017

Stücke zu dieser Nachricht:
Ein Käfig voller Narren
Sugar (Manche mögen's heiß)
Cabaret / Fassung Chris Walker
Peter Pan - Fliege deinen Traum!
Zum Sterben schön
Kiss Me, Kate / Broadway 1999 / Neubearbeitung Peter Lund
Das Dschungelbuch
Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit
Die Analphabetin, die rechnen konnte

Autoren zu dieser Nachricht:
Wulfgramm, Juliane
Wecker, Konstantin
Styne, Jule
Schubring, Marc
Porter, Cole
Poiret, Jean
Lund, Peter
Lachnit, Andreas
Kander, John
Jonasson, Jonas
Ebb, Fred
Berg, Christian
Beaumarchais, Pierre Augustin Caron de
Barrie, James Matthew
Adenberg, Wolfgang