24.09.2017

Aktuelle Nachrichten

DSE: "Nichts von mir" am Berliner Ensemble
Das neue Berliner Ensemble eröffnet seine Spielzeit im Kleinen Haus am 22....

UA: "Wie kann ich dich finden, zu mir ziehen und überreden zu bleiben" am Nationaltheater Mannheim
Die Uraufführung von Anja Hillings Stück Wie kann ich dich finden, zu mir...

DSE: "WiLd!" am Landestheater Detmold
Am Landestheater Detmold inszeniert Charlotte Van Kerckhoven die...

DSE: "Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau" an der Badischen Landesbühne Bruchsal
An der Badischen Landesbühne in Bruchsal kommt am 23. September Éric-Emmanuel...

Hannah Biedermann für den FAUST nominiert
Für ihre Inszenierung "entweder und" am Jungen Ensemble Stuttgart ist Hannah...

Bestes Musical: Deutscher Musical Theater Preis für "In 80 Tagen um die Welt" von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik
Der Hauptpreis "Bestes Musical" der Deutschen Musical Akademie ging in diesem...

Neu bei FBE: "Mimosa" von Esther Becker
Mimosa ist Pilotin und immer darauf bedacht, die Kontrolle zu behalten. Als...

Neu bei FBE: "Die Reißleine"
Abby wohnt im Altersheim und soll gegen ihren Willen eine neue Zimmergenossin...

Neu bei FBE: "Fische" von Nele Stuhler
E und Fisch führen eine außergewöhnliche Beziehung. Sie sind davon überzeugt,...

Neu bei FBE: "Du Gülsüm, ich Häschen" von Ruth Johanna Benrath
Du Dummi! Du Stummi! Hänschen wird gehänselt. Das Sprechen fällt ihm schwer....

Wiederentdeckt: "Road" am Royal Court Theatre London
Das Royal Court Theatre in London hat Jim Cartwrights Stück Road (Straße ohne...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Sommertheaterpremieren Teil 1

 

Passend zur Hochsaison der Eheschließungen starten die diesjährigen Sommertheaterpremieren am 2. Juni mit Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais am Schlosstheater Celle.
Wild gegen die Ehe wehrt sich hingegen Kate – um die Zähmung der Widerspenstigen kümmert man sich am 8. Juni in Cole Porters Kiss Me, Kate bei den Kreuzgangspielen Feuchtwangen.
Für die Liebe wiederum wird am 17. Juni auf der Münsterländische Freilichtbühne Greven-Reckenfeld sogar der Tod fingiert. Nach der britischen Filmkomödie Zum Sterben schön schrieben hier Marc Schubring und Wolfgang Adenberg ein schwarzhumoriges Musical.
Am 4. Juni muss sich Mowgli im Dschungel von Porta Westfalica behaupten. Hier feiert auf der Goethe Freilichtbühne Marc Schubrings Musicalversion von Rudyard Kiplings Dschungelbuch Premiere.
Am 10. Juni zeigt bei den Burgfestspiele Jagsthausen Die Analphabetin, die rechnen konnte ihre überraschenden Fähigkeiten (Romanvorlage von Jonas Jonasson).
Zeitgleich fliegt Peter Pan in Richtung Coesfeld, wo auf der hiesigen Freilichtbühne Kiplings Peter Pan in der Fassung von Christian Berg und Konstantin Wecker gezeigt wird.
Eine Vorliebe für hohe Temperaturen hat die Freilichtbühne Hallenberg, dort wird am 11. Juni Jule Stynes Sugar (Manche mögen's heiß) auf die Bühne gebracht.
Nicht weniger heiß wird es in Klingenberg, wo am 14. Juni bei den Clingenburg Festspielen John Kanders und Fred Ebbs großer Klassiker Cabaret Premiere feiert.
Das Fränkische Theater Maßbach beschließt die Sommerpremieren des Monats am 23. Juni mit Jean Poirets Ein Käfig voller Narren.

30.05.2017

Stücke zu dieser Nachricht:
Ein Käfig voller Narren
Sugar (Manche mögen's heiß)
Cabaret / Fassung Chris Walker
Peter Pan - Fliege deinen Traum!
Zum Sterben schön
Kiss Me, Kate / Broadway 1999 / Neubearbeitung Peter Lund
Das Dschungelbuch
Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit
Die Analphabetin, die rechnen konnte

Autoren zu dieser Nachricht:
Wulfgramm, Juliane
Wecker, Konstantin
Styne, Jule
Schubring, Marc
Porter, Cole
Poiret, Jean
Lund, Peter
Lachnit, Andreas
Kander, John
Jonasson, Jonas
Ebb, Fred
Berg, Christian
Beaumarchais, Pierre Augustin Caron de
Barrie, James Matthew
Adenberg, Wolfgang