19.12.2018

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie
Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein...

Eine Auswahl: Familienstücke für die Weihnachtszeit
Auch wir können uns dem vorweihnachtlichen Glanz nicht entziehen und haben...

Aktuell: "Die Jüdin von Toledo" am Schauspielhaus Bochum
Am 1. November eröffnete Johan Simons seine Intendanz am Schauspielhaus...

Neu bei FBE: "Der Name der Rose" (Umberto Eco / Gisle Kverndokk / Øystein Wiik)
1327: Mysteriöse Todesfälle bringen eine Benediktinerabtei in Ligurien in...

Neu bei FBE: "Ich werde nicht hassen" von Izzeldin Abuelaish
Dies ist die Geschichte von Dr. med. Izzeldin Abuelaish, einem...

Premiere: "Little Voice" am Theater Paderborn
Am Theater Paderborn inszeniert Katharina Kreuzhage Little Voice von Jim...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018 für Fabrice Melquiot und "Die Zertrennlichen"
Fabrice Melquiot wurde für sein Stück Die Zertrennlichen mit dem Deutschen...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

DSE: "Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau" an der Badischen Landesbühne Bruchsal

Foto: Catherine Cabrol

 

An der Badischen Landesbühne in Bruchsal kommt am 23. September Éric-Emmanuel Schmitts Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau in einer Inszenierung von Wolf E. Rahlfs zur deutschsprachigen Erstaufführung.

In einem Casino in Monte Carlo wird Celia Zeugin des Selbstmordes eines jungen Spielers. Dieses Ereignis berührt besonders, denn 2 Jahre zuvor wiederfuhr ihr Ähnliches. Damals lernte sie den jungen Matteo kennen, der, spielsüchtig geworden, alles verloren hatte. Celia wollte ihn vor sich selbst retten und geriet durch ihn in einen Wirbel aus verwirrenden Gefühlen und schwindelerregender Leidenschaft.

Éric-Emmanuel Schmitt bearbeitete die weltberühmte Novelle Stefan Zweigs. Es gelingt Schmitt das Bild einer Intimität zu kreieren, die zeitlos ist.

23.08.2017

Stücke zu dieser Nachricht:
Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau

Autoren zu dieser Nachricht:
Schmitt, Éric-Emmanuel