24.09.2017

Aktuelle Nachrichten

DSE: "Nichts von mir" am Berliner Ensemble
Das neue Berliner Ensemble eröffnet seine Spielzeit im Kleinen Haus am 22....

UA: "Wie kann ich dich finden, zu mir ziehen und überreden zu bleiben" am Nationaltheater Mannheim
Die Uraufführung von Anja Hillings Stück Wie kann ich dich finden, zu mir...

DSE: "WiLd!" am Landestheater Detmold
Am Landestheater Detmold inszeniert Charlotte Van Kerckhoven die...

DSE: "Vierundzwanzig Stunden im Leben einer Frau" an der Badischen Landesbühne Bruchsal
An der Badischen Landesbühne in Bruchsal kommt am 23. September Éric-Emmanuel...

Hannah Biedermann für den FAUST nominiert
Für ihre Inszenierung "entweder und" am Jungen Ensemble Stuttgart ist Hannah...

Bestes Musical: Deutscher Musical Theater Preis für "In 80 Tagen um die Welt" von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik
Der Hauptpreis "Bestes Musical" der Deutschen Musical Akademie ging in diesem...

Neu bei FBE: "Mimosa" von Esther Becker
Mimosa ist Pilotin und immer darauf bedacht, die Kontrolle zu behalten. Als...

Neu bei FBE: "Die Reißleine"
Abby wohnt im Altersheim und soll gegen ihren Willen eine neue Zimmergenossin...

Neu bei FBE: "Fische" von Nele Stuhler
E und Fisch führen eine außergewöhnliche Beziehung. Sie sind davon überzeugt,...

Neu bei FBE: "Du Gülsüm, ich Häschen" von Ruth Johanna Benrath
Du Dummi! Du Stummi! Hänschen wird gehänselt. Das Sprechen fällt ihm schwer....

Wiederentdeckt: "Road" am Royal Court Theatre London
Das Royal Court Theatre in London hat Jim Cartwrights Stück Road (Straße ohne...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

DSE: "Valerie Solanas, Präsidentin von Amerika!" am Theater Osnabrück

Foto: Robert Blombäck

 

Am 1. September eröffnet das Theater Osnabrück sein Festival Spieltriebe 7 mit der deutschsprachigen Erstaufführung von Sara Stridsbergs Stück Valerie Solanas, Präsidentin von Amerika! (Übersetzung: Jana Hallberg). Regie führt Marlene Anna Schäfer.

Zwanzig Jahre nach ihrem Attentat auf Andy Warhol liegt die 52-jährige Valerie Solanas sterbenskrank im Zimmer eines verwahrlosten Obdachlosenheims im Tenderloin District, San Francisco. Szenen ihres Lebens driften im Fieber vor ihrem inneren Auge vorbei: Kindheitsbilder, der Prozess vor dem Manhattan Criminal Court, das Anamnesegespräch mit der Psychologin in der Klinik, Verhandlungen mit Warhol über ihr Theaterstück "Up your Ass", das er angeblich produzieren wollte.

Valeries Bewusstsein fügt diese Ebenen zu einem einzigen Schauplatz zusammen, dem Ort ihrer beharrlichen, so originellen wie absurden Selbstbehauptung. Schlagfertig, witzig und verbittert, so präsentiert sie sich und ihr Weltbild.

Die schwedische Autorin Sara Stridsberg zeichnet entlang biographischer Details das überwiegend fiktive Porträt einer außergewöhnlich begabten Frau, die Zeit ihres Lebens die gesellschaftlichen Normen als persönliches Gefängnis empfindet, beständig gegen Wände anrennt und sich durch ihren Freiheitsdrang und ihre Kompromisslosigkeit unweigerlich an den Abgrund manövriert.

23.08.2017

Stücke zu dieser Nachricht:
Valerie Solanas, Präsidentin von Amerika!

Autoren zu dieser Nachricht:
Stridsberg, Sara