16.10.2018

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Wiederentdeckt: "Das heilige Experiment" am Theater Orchester Biel Solothurn

Szenenfoto: Konstantin Nazlamov / Theater und Orchester Biel Solothurn

 

Die Regisseurin Katharina Rupp hat Fritz Hochwälders historisches Gesellschaftsdrama Das heilige Experiment am Theater und Orchester Biel Solothurn, dem Ort seiner Uraufführung, wiederentdeckt.

Im Stück kämpft ein Jesuiten-Collegio im Jahr 1767 in Buenos Aires darum, die Eingeborenen vor der kolonialen Versklavung zu schützen. Die Jesuiten gründen dafür einen Gottesstaat, das "heilige Experiment". Hochwälder schreibt auf historischer Grundlage eine klassisch gebaute Tragödie, die kritisch hinterfragt und das Vergangene mit dem Gegenwärtigen in Verbindung setzt.

Damit barg das Theater "einen Schatz", schreibt Nachtkritik, der "wieder in die Reihe jener modernen Klassiker aufgenommen werden (müsste), die auf den Bühnen Europas jede Generation wieder neu entdecken kann."

"Ein packender Thriller" (Berner Zeitung)

"Ganz klar: Katharina Rupps Inszenierung von Fritz Hochwälders Stück Das heilige Experiment, ist grandios. Atmosphärisch dicht und spannungsreich von der ersten bis zur letzten Minute. In einem genial reduzierten Bühnenbild entfaltet das Spiel um Schuld und Unschuld, Gewissen und Gehorsam eine enorme Sogkraft. Die kraftvollen Dialoge bewegen." (Bieler Tagblatt)

24.08.2017

Stücke zu dieser Nachricht:
Das heilige Experiment

Autoren zu dieser Nachricht:
Hochwälder, Fritz