23.04.4421

Aktuelle Nachrichten

Esther Becker mit "Wildbestand" zum Heidelberger Stückemarkt 2018 eingeladen
Im Februar wurde Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu...

DE: "Extremophil" von Alexandra Badea am Prinz Regent Theater Bochum
Am Prinz Regent Theater Bochum findet in der Regie von Frank Weiß die...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...

UA: "Jenseits der blauen Grenze" von Dorit Linke am Volkstheater Rostock
Das Volkstheater Rostock bringt Dorit Linkes Roman Jenseits der blauen Grenze...

DSE: "Runnin' Blue" von Anouk Saleming am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken
Am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken inszeniert Luca Pauer Runnin'...

DSE: "Dreizehn Leben" von Fin Kennedy am Theater Lübeck
Am 5. April feiert das Theater Lübeck die Deutschsprachige Erstaufführung von...

DSE: "Schatten eines Jungen" von Arne Lygre am Deutschen Theater Göttingen
Am 6. April inszeniert Ingo Berk die deutschsprachige Erstaufführung von Arne...

UA: "Schirokko" von Renate Ahrens am Theater Schloss Maßbach
Die Uraufführung von Renate Ahrens' Stück Schirokko inszeniert Daniela...

Neu bei FBE: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle
Am 28. April ist die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Die...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

DE: "In 80 Tagen um die Welt" am Schleswig-Holsteinischen Landestheater in Flensburg

Reiseroute: in 80 Tagen um die Welt

 

Das elf Mal für den diesjährigen "Deutschen Musical Theater Preis" nominierte Jules-Verne-Musical In 80 Tagen um die Welt (Übersetzung: Elke Ranzinger und Roman Hinze) von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik wird nach der Uraufführung in Linz nun am 16. September beim Schleswig-Holsteinisches Landestheater in Flensburg zum ersten Mal auf einer deutschen Bühne zu sehen sein. Die Regie führt Marcus Hertel, die musikalische Leitung übernimmt Mark Rohde.

Gisle Kverndokks und Øystein Wiiks große Jules-Verne-Oper gibt es nun auch als Musical. Das Besondere: Die Ereignisse, die Fogg und seinen Diener Passepartout aufhalten, sind inspiriert von Figuren aus der Welt der Musik und der Oper – eine Portion Extraspaß, aber bei weitem kein Expertenquiz. Aber auch andere Begegnungen kommen Fogg in die Quere. In Paris findet er sich in einem Eifersuchts-Duell wieder, in Rom gerät er in polizeiliche Ermittlungen und Kerkerhaft, in China droht ihm die Enthauptung. Fogg trotzt allen Widrigkeiten, aber die Wette scheint dennoch verloren: Als die Reisenden endlich New York erreichen, hat das Schiff nach London bereits abgelegt – das scheinbar großzügige Angebot des Fliegenden Holländers könnte eine letzte Chance bieten, die Wette doch noch zu gewinnen …

25.08.2017

Stücke zu dieser Nachricht:
In 80 Tagen um die Welt

Autoren zu dieser Nachricht:
Wiik, Øystein
Kverndokk, Gisle