21.10.2018

Aktuelle Nachrichten

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

Einladungen: Franziska Henschel und "Mädchen wie die" beim Augenblick Mal! 2019
Franziska Henschel ist mit ihrer Stückentwicklung "Nachts" zum Augenblick...

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

DSE: "Gloria" am Residenztheater München

Foto: Adrienne Meister

 

Am 20.10. war die deutschsprachige Erstaufführung von Branden Jacobs-Jenkins' Stück Gloria in der Regie von Amélie Niermeyer am Residenztheater München.

"Branden Jacobs-Jenkins führt sein Publikum in die Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts und demaskiert die Generation der Digital Natives als rücksichtslose Karrieristen. Brutale Einzelkämpfer, die selbst ein kollektives traumatisches Erlebnis nicht zusammenschweißt. Natürlich ist der satirische Blick in die Medienwelt nur das Entree, ein süffiger Appetizer, der schon allein durch die perfekte Übersetzung in den Journalisten-Jargon ungeheuren Spaß macht." (Die Welt)

Jacobs-Jenkins erzählt "in der Struktur eines Well-made-play keine Familiengeschichte oder Ehehölle, sondern versucht, herrschende Arbeitsrealität auf die Bühne zu bringen. Die Redaktion, in der sein Stück spielt, ist dabei allerdings eher eine Parabel als naturalistisch ausgemalt. (...) Er lässt sie [seine Figuren] reden – und dabei durchaus das Richtige sagen." (Süddeutsche Zeitung)

"In Zeiten, in denen aufstrebende junge Leute trotz solider Ausbildung nur mit Zeitverträgen abgespeist werden, muss man nicht nur flexibel sein, sondern ständig auch die Qualitäten eines Alphatiers an den Tag legen. Wer bei dieser Hamsterrad-Rallye nicht mitspielt, hat schon verloren. So wie die Titel gebende Gloria, die, wie ihre Kolleginnen und Kollegen ätzen, ‚nur Kommata verschiebt’." (Donaukurier)

27.10.2017

Stücke zu dieser Nachricht:
Gloria

Autoren zu dieser Nachricht:
Jacobs-Jenkins, Branden