24.02.7602

Aktuelle Nachrichten

"Die Nashörner" am Staatsschauspiel Dresden
Die Kritik an einem hinter dem Individualismus versteckten Zwang zu...

Oliver Schmaering für Mülheimer Kinderstückepreis nominiert
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist für den Kinderstückepreis...

Neu bei FBE: "Das Molekül" von William W. Murta
Mit biografischen Schlaglichtern erzählt William Ward Murta in seinem Musical...

Wiederentdeckt: "Der Flüchtling" von Fritz Hochwälder
Nahe einer schwer passierbaren Landesgrenze im Hochgebirge treffen drei...

Neu bei FBE: "Das Mädchen Wadjda" von Haifaa Al Mansour
Riad, Saudi-Arabien: Die zehnjährige Wadjda wünscht sich nichts sehnlicher...

DSE: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 3. Februar ist die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals Lazarus...

"Grimm!" von Thomas Zaufke und Peter Lund am Theater Erfurt
Mit dem bösen Wolf hat schon so ziemlich jeder seine Erfahrungen gemacht. So...

Neu bei FBE: "Polnische Hochzeit" von Joseph Beer
19. Jahrhundert, Zeit des polnischen Aufstandes gegen die russische...

Neuübersetzung "High Society" am Landestheater Coburg
Wenn sich die High Society amüsiert und Hochzeit feiert, ist auch die...

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire
Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Wiederentdeckt: "Woman of the Year" von John Kander und Fred Ebb

Playbill der Uraufführungsproduktion am 23.03.1981 im Palace Theatre New York

 

Woman Of The Year – ein witziges und hintersinniges Musical, in dessen Filmvorlage 1942 das amerikanische Musterpaar Katherine Hepburn und Spencer Tracy erstmals gemeinsam vor der Kamera stand. Woman Of The Year wurde vom Autorengespann John Kander / Fred Ebb für den damals 57-jährigen Hollywoodstar Lauren Bacall und den von ihr verkörperten toughen Frauentyp geschrieben. So enthält Woman Of The Year neben charaktervollen Songs für die Hauptfigur auch schwungvolle Ensemblenummern und melancholische Momente. In der satirischen Glanznummer "Beim Nachbarn ist es schöner" beleuchten Karrierefrau und Hausfrau neidisch das vermeintlich bessere Leben der jeweils anderen. Die Uraufführungsproduktion gewann vier Tony Awards für Buch, Kompositon und Liedtexte sowie für die Darstellerinnen. Die Glanzrolle der Tess Harding wurde nach Lauran Bacall u. a. auch von Raquel Welch und Debbie Reynolds verkörpert.

24.10.2017

Stücke zu dieser Nachricht:
Woman Of The Year

Autoren zu dieser Nachricht:
Kander, John
Ebb, Fred