21.02.2018

Aktuelle Nachrichten

Wiederentdeckt: "Der Flüchtling" von Fritz Hochwälder
Nahe einer schwer passierbaren Landesgrenze im Hochgebirge treffen drei...

Neu bei FBE: "Das Mädchen Wadjda" von Haifaa Al Mansour
Riad, Saudi-Arabien: Die zehnjährige Wadjda wünscht sich nichts sehnlicher...

DSE: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Düsseldorfer Schauspielhaus
Am 3. Februar ist die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals Lazarus...

"Grimm!" von Thomas Zaufke und Peter Lund am Theater Erfurt
Mit dem bösen Wolf hat schon so ziemlich jeder seine Erfahrungen gemacht. So...

Neu bei FBE: "Das Molekül" von William W. Murta
Mit biografischen Schlaglichtern erzählt William Ward Murta in seinem Musical...

Neu bei FBE: "Polnische Hochzeit" von Joseph Beer
19. Jahrhundert, Zeit des polnischen Aufstandes gegen die russische...

Neuübersetzung "High Society" am Landestheater Coburg
Wenn sich die High Society amüsiert und Hochzeit feiert, ist auch die...

Neu bei FBE: "Rabbit Hole" von David Lindsay-Abaire
Becca und Howie Corbett sind mit ihrem vierjährigen Sohn Danny eine...

"Die Nashörner" am Staatsschauspiel Dresden
Die Kritik an einem hinter dem Individualismus versteckten Zwang zu...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

DER FAUST für Hannah Biedermann

 

Am Freitag ist Hannah Biedermann der Deutsche Theaterpreis DER FAUST verliehen worden. Sie erhielt die Auszeichnung in der Kategorie "Regie Kinder- und Jugendtheater" für ihre Inszenierung "entweder und" am Jungen Ensemble Stuttgart. Wir gratulieren herzlich!

Die Stückentwicklung feierte am 12. November 2016 seine Uraufführung. Gemeinsam mit dem Jungen Ensemble Stuttgart entwickelte Hannah Biedermann ein Stück für Kinder ab fünf Jahren über das Größerwerden in einer rosablauen Welt. Sind Menschen nicht viel unterschiedlicher, als die Geschlechterzuschreibungen in diese zwei Farben es vermuten lassen? "entweder und" lotet die unterschiedlichen Wege dazwischen und daneben aus - ein Stück über Klischees, Erwartungen und Mut zum eigenen Sein.

DER FAUST wurde in diesem Jahr zum zwölften Mal verliehen. Er geht jährlich an "Künstlerinnen und Künstler, deren Arbeit wegweisend für das deutsche Theater ist." Gastgeber war in diesem Jahr das Schauspiel Leipzig.

06.11.2017

Autoren zu dieser Nachricht:
Biedermann, Hannah