22.04.8748

Aktuelle Nachrichten

Esther Becker mit "Wildbestand" zum Heidelberger Stückemarkt 2018 eingeladen
Im Februar wurde Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu...

DE: "Extremophil" von Alexandra Badea am Prinz Regent Theater Bochum
Am Prinz Regent Theater Bochum findet in der Regie von Frank Weiß die...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...

UA: "Jenseits der blauen Grenze" von Dorit Linke am Volkstheater Rostock
Das Volkstheater Rostock bringt Dorit Linkes Roman Jenseits der blauen Grenze...

DSE: "Runnin' Blue" von Anouk Saleming am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken
Am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken inszeniert Luca Pauer Runnin'...

DSE: "Dreizehn Leben" von Fin Kennedy am Theater Lübeck
Am 5. April feiert das Theater Lübeck die Deutschsprachige Erstaufführung von...

DSE: "Schatten eines Jungen" von Arne Lygre am Deutschen Theater Göttingen
Am 6. April inszeniert Ingo Berk die deutschsprachige Erstaufführung von Arne...

UA: "Schirokko" von Renate Ahrens am Theater Schloss Maßbach
Die Uraufführung von Renate Ahrens' Stück Schirokko inszeniert Daniela...

Neu bei FBE: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle
Am 28. April ist die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Die...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

"Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen

Szenenfoto: Isabel Machado Rios

 

"Die Farben weg, die Geräusche lauter. Die Uhren langsamer, dafür das Ticken lauter", so befiehlt es die Königin der Nacht. Gemeinsam mit einem, der den Schlaf wandelt, die Nacht faltet, einem wohlig müden Mann und einer Musikerin führt sie durch eine assoziative "Collage aus einer Vielzahl von Texten durch die Stunden der Dunkelheit". (WAZ)

Mit der Premiere von Nachts verzauberte Franziska Henschel am 17. November das junge Publikum am Theater Oberhausen. Die Stückentwicklung für Menschen ab vier Jahre dreht sich um die Fragen: Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen die Dinge in meinen Traum? Was machen die Erwachsenen, wenn ich schlafen gehen muss? Und bleibt die Angst heute Nacht in ihrem Versteck?

"Die Nacht hat in 'Nachts', wie Franziska Henschel es konzipierte und inszenierte, einen besonderen Zauber, ist nicht unheimlich oder gar von Monstern bevölkert, sondern eine geheimnisvoll-poetische Zeit." (WAZ) 

23.11.2017