22.10.2018

Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren

Vater Werk aus dem Programm vom Theaterverlag Desch
25.10.2018, Offenbach, Theater im T-raum

Die Tür nebenan
25.10.2018, Holzkirchen, ensemble peripher

Venus im Pelz
26.10.2018, Darmstadt, Theater im Pädagog

Cabaret / Fassung Chris Walker
27.10.2018, Stendal, Theater der Altmark

Die Stühle Werk aus dem Programm vom Theaterverlag Desch
30.10.2018, Bregenz, Ensemble für unpopuläre Freizeitgestaltung

Der Besuch der alten Dame
31.10.2018, Mülheim, Theater an der Ruhr

Die Nervensäge Werk aus dem Programm vom Theaterverlag Desch
01.11.2018, Braunschweig, Komödie am Altstadtmarkt

Die Jüdin von Toledo
UA 01.11.2018, Bochum, Schauspielhaus


Aktuelle Premierenberichte

DSE: "Das Mädchen von weither" von Emma Broström an der Neuen Bühne Senftenberg

Bild: Dorit Günter / Neue Bühne Senftenberg

 

Am 19. Januar bringt die Neue Bühne Senftenberg Emma Broströms Stück Das Mädchen von weither in der Regie von Alexander Flache zur deutschsprachigen Erstaufführung.

Ein dunkler Wald. Der Mond blickt auf ein kleines rotes Knäuel, das sich durch den Schnee kämpft, ein kleines Mädchen ganz allein. Es friert. Am Ende des Wäldchens entdeckt es ein Licht. Das Mädchen klopft zaghaft an die Tür, dann trommelt es mit den Fäusten ans Fenster. Die Graue ist ganz versunken in die wunderbare Einsamkeit vorm Kamin. Und sie ist nicht auf Besuch eingestellt. Doch diese warme Stille ist genau das, wonach sich das Mädchen sehnt. Endlich ankommen und nicht mehr allein sein. Und bleiben.

Das Stück basiert auf dem schwedischen Bilderbuch von Annika Thor und Maria Jonsson und erzählt von einer ganz besonderen Annäherung: Was passiert, wenn wir unsere Türen öffnen?

02.01.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Das Mädchen von weither

Autoren zu dieser Nachricht:
Broström, Emma