22.04.8419

Aktuelle Nachrichten

Esther Becker mit "Wildbestand" zum Heidelberger Stückemarkt 2018 eingeladen
Im Februar wurde Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu...

DE: "Extremophil" von Alexandra Badea am Prinz Regent Theater Bochum
Am Prinz Regent Theater Bochum findet in der Regie von Frank Weiß die...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...

UA: "Jenseits der blauen Grenze" von Dorit Linke am Volkstheater Rostock
Das Volkstheater Rostock bringt Dorit Linkes Roman Jenseits der blauen Grenze...

DSE: "Runnin' Blue" von Anouk Saleming am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken
Am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken inszeniert Luca Pauer Runnin'...

DSE: "Dreizehn Leben" von Fin Kennedy am Theater Lübeck
Am 5. April feiert das Theater Lübeck die Deutschsprachige Erstaufführung von...

DSE: "Schatten eines Jungen" von Arne Lygre am Deutschen Theater Göttingen
Am 6. April inszeniert Ingo Berk die deutschsprachige Erstaufführung von Arne...

UA: "Schirokko" von Renate Ahrens am Theater Schloss Maßbach
Die Uraufführung von Renate Ahrens' Stück Schirokko inszeniert Daniela...

Neu bei FBE: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle
Am 28. April ist die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Die...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

DSE: "Das Mädchen von weither" von Emma Broström an der Neuen Bühne Senftenberg

Bild: Dorit Günter / Neue Bühne Senftenberg

 

Am 19. Januar bringt die Neue Bühne Senftenberg Emma Broströms Stück Das Mädchen von weither in der Regie von Alexander Flache zur deutschsprachigen Erstaufführung.

Ein dunkler Wald. Der Mond blickt auf ein kleines rotes Knäuel, das sich durch den Schnee kämpft, ein kleines Mädchen ganz allein. Es friert. Am Ende des Wäldchens entdeckt es ein Licht. Das Mädchen klopft zaghaft an die Tür, dann trommelt es mit den Fäusten ans Fenster. Die Graue ist ganz versunken in die wunderbare Einsamkeit vorm Kamin. Und sie ist nicht auf Besuch eingestellt. Doch diese warme Stille ist genau das, wonach sich das Mädchen sehnt. Endlich ankommen und nicht mehr allein sein. Und bleiben.

Das Stück basiert auf dem schwedischen Bilderbuch von Annika Thor und Maria Jonsson und erzählt von einer ganz besonderen Annäherung: Was passiert, wenn wir unsere Türen öffnen?

02.01.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Das Mädchen von weither

Autoren zu dieser Nachricht:
Broström, Emma