Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Tewje" ein Ballett von Richard Wherlock und Olivier Truan
Beginnendes 20. Jahrhundert. Tewje, der Milchmann, lebt in dem kleinen...

UA & SE: "Begleiterscheinungen" am Theater an der Kö und "Unter falschen Brüdern" am Theater Matte
Begleiterscheinungen von Peter Buchholz wird am 5. April am Theater an der Kö...

Neu: "Grete Minde" von Kay Wuschek nach Theodor Fontane
"Ein unbillig Recht, ein totes Recht" widerfährt Grete, Tochter einer...

GEH DICHT DICHTIG! Ein lautpoetischer Dialog
In GEH DICHT DICHTIG! tritt die Autorin Ruth Johanna Benrath in einen...

UA: "lauwarm" von Sergej Gößner am Jungen Schauspielhaus Hamburg
Am Jungen Schauspielhaus Hamburg ist am 7. April die Uraufführung von Sergej...

UA: "Die Verlobung in St. Domingo" von Necati Öziri am Schauspielhaus Zürich
Am 4. April ist die Uraufführung von Die Verlobung in St. Domingo - Ein...

Neu: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller
Deutschland im Taumel der Novemberrevolution 1918. Döblin entwirft das...

Rückblick: "Am Rand (Ein Protokoll)" von Philipp Löhle am Staatstheater Nürnberg
Am 9. März war die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Am Rand (Ein...

UA: "Der Hase mit den Bernsteinaugen" am Landestheater Linz
Edmund de Waal rollt in seinem Bestseller Der Hase mit den Bernsteinaugen die...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

DE: "Mittelschichtblues" am Hans Otto Theater Potsdam

 

Am 23. März 2018 findet am Hans Otto Theater Potsdam die deutsche Erstaufführung von Mittelschichtblues statt, einem gesellschaftskritischen Stück des amerikanischen Pulitzer-Preisträgers David Lindsay-Abaire (Übersetzung: Anna Opel).

Margie Walsh wird gefeuert. Die alleinerziehende Mutter einer behinderten Tochter ist nur noch einen Steinwurf von der Verarmung entfernt und wendet sich an ihre ehemalige Highschool-Liebe Mike in der Hoffnung, über ihn einen neuen Job zu finden. Mike ist Arzt und wohlhabend. Bei einem Besuch in seinem Haus entspinnt sich zwischen ihnen eine hitzige Diskussion, in der er Margie vorwirft, ihre soziale Misere sei ihr eigener Fehler. Diese Behauptung bringt das Fass zum Überlaufen und so kommt es zur Abrechnung mit der gemeinsamen Vergangenheit, aber auch mit einmal gelebten Idealen und Werten.

Die Regie übernimmt Elias Perrig und es spielen: Andrea Thelemann, Eddie Irle, Meike Finck, Katrin Hauptmann, Jon-Kaare Koppe, Patricia Coridun.

23.02.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Mittelschichtblues

Autoren zu dieser Nachricht:
Lindsay-Abaire, David