Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster

Ryan Scott Oliver

 

Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten Liebesnacht erscheint sie nicht zur zweiten Verabredung an den Strandklippen. Jasper ist sich sicher: Agnes ist ins Meer gesprungen, und er wird ihr folgen, um sie aus der Unterwelt wieder ins Leben zurückzuholen. Dort bekommt er es mit dem dreiköpfigen Höllenhund Zerberus, der ägyptischen Osiris, Pluto, Lethe und anderen Dämonen zu tun. Kann Jasper Agnes wiederfinden? Die Zeit drängt, denn er hat von dem Wasser des Vergessens getrunken ...

Jasper in Deadland ist eine moderne Geschichte über Freundschaft, Heldentum und Lebensmut, die nicht nur jungen Menschen etwas Neues zu erzählen hat. "Verspielt und närrisch-pfiffig", schrieb die New York Times zur Uraufführung 2014. Ryan Scott Oliver und Hunter Foster erzählen mit ihrem ersten abendfüllenden Werk die altgriechische Orpheus-Sage als mitreißendes Rock-Musical. Die deutschsprachige Erstaufführung in der Übersetzung von Lisanne Wiegand ist am 19. Januar 2019 am Theater für Niedersachsen, Hildesheim.

27.09.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Jasper in Deadland

Autoren zu dieser Nachricht:
Oliver, Ryan Scott
Foster, Hunter