Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Peter Pan" von CocoRosie & Robert Wilson
Robert Wilson und das amerikanisch-französische Freak-Folk-Duo CocoRosie...

Ausgewählt: Maria Ursprung bei den Autorentheatertagen 2020
Die Jury hat getagt und aus über 150 Einsendungen die drei Gewinnerstücke der...

"Sprachschön und brutal": Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis 2020...

UA: "Die Bademattenrepublik" am JES
Am 1. Dezember war die Uraufführung von Die Bademattenrepublik nach dem...

DSE: Nina Segals "Nachts (bevor die Sonne aufgeht)" in Mainz
Am 14. Dezember ist die deutschsprachige Erstaufführung von Nina Segals Stück...

Neu bei Desch: "Die Weinprobe" von Ivan Calbérac
Steve ist nicht nur ein vorbestrafter Gauner, sondern entpuppt sich durch...

Neuübersetzungen: "Die Nashörner" und "Bunbury"
Die Neuübersetzungen von Die Nashörner und Bunbury unterstreichen die...

"Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Theater Osnabrück
Am 7. Dezember hat die Inszenierung von Philipp Löhles Stück Die Mitwisser...

SE: Chris D’Arienzos "Rock of Ages" in Emmenbrücke
Am 14. Dezember ist am Le Théâtre in Emmenbrücke die Schweizer Erstaufführung...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Neu bei Desch: "Die Weinprobe" von Ivan Calbérac

© Pascal Ito

 

Steve ist nicht nur ein vorbestrafter Gauner, sondern entpuppt sich durch einige Zufälle auch als erstklassiger Kenner in Liebesdingen. Und als solcher hilft er den schüchternen Turteltauben Jacques und Hortense gehörig auf die Sprünge. Ivan Calbéracs Komödie Die Weinprobe wurde mit dem Prix Molière als beste Komödie 2019 ausgezeichnet.

"'Die Weinprobe' ist ein Kleinod aus Präzision, Finesse, gewitzten Dialogen und genau dosierten Spannungsmomenten. Ein so durch und durch perfekt gebauter Text ist selten. Das Ergebnis ist ein komödiantisches Feuerwerk." (Paris Match)

Bereits im November war die Uraufführung von Calbéracs Stück Jugendliebe am Theater Bielefeld (Regie: Michael Heicks). "Die Komödie 'Jugendliebe' spielt mit Klassen und Klischees. Schnelle Dialoge, auf den Punkt gebracht, treiben die Handlung einem durchaus überraschenden Finale entgegen." (Westfalen-Blatt) - "Ein komödiantisches Spektakel" (Neue Westfälische)

27.11.2019

Stücke zu dieser Nachricht:
Jugendliebe

Autoren zu dieser Nachricht:
Calbérac, Ivan