Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Der Sohn
23.10.2019, Hamburg, St. Pauli Theater

Der Name der Rose
09.08.2019, Erfurt, Theater

Die Verlobung in St. Domingo - Ein Widerspruch
04.04.2019, Zürich, Schauspielhaus

Der Hase mit den Bernsteinaugen
06.04.2019, Linz, Landestheater

Am Rand (ein Protokoll)
09.03.2019, Nürnberg, Staatstheater

Die Jüdin von Toledo
01.11.2018, Bochum, Schauspielhaus

Hunger
19.10.2018, Berlin, Deutsches Theater

Effi
19.09.2018, Berlin, Theater an der Parkaue

Die Mitwisser
28.04.2018, Düsseldorf, Düsseldorfer Schauspielhaus

Schatten eines Jungen
06.04.2018, Göttingen, Deutsches Theater


"Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Theater Osnabrück

© Fernando Perez Re

 

Am 7. Dezember hat die Inszenierung von Philipp Löhles Stück Die Mitwisser Premiere am Theater Osnabrück (Regie: Ron Zimmering).

Weitere Inszenierungen folgen u. a. am Westfälischen Landestheater, Castrop-Rauxel (Februar 2020), Hans Otto Theater, Potsdam (März 2020), an der Württembergischen Landesbühne Esslingen (April 2020) und den Hamburger Kammerspielen (September 2020).

Anhand eines persönlichen Assistenten namens Kwant spielt Löhle wie in einem analogen Paralleluniversum die Digitalisierung der Gesellschaft durch. "Zu Beginn von Löhles 2018 in Düsseldorf uraufgeführtem Stück 'Die Mitwisser' ist ein solcher Kwant noch etwas Unerhörtes, quasi für uns alle Neuland. Theo Glass hat ihn sich zugelegt und ist ganz aus dem Häuschen. Höflich ist der neue Mitbewohner, witzig - auf dem Namensschild steht 'Josef K.', wie bei Kafka, zum Schießen! -, und sind die AGB erst einmal ungelesen unterschrieben, einfach irre hilfreich. Holt Kaffee, empfiehlt eine bessere Kaffeemaschine und bestellt sie auch gleich. Theo arbeitet als Enzyklopädist bei einem Wissensinstitut, da ist Herr Kwant natürlich Gold wert. Seine Frau Anna gibt sich zunächst skeptisch, aber schon bald legt sie sich ihren eigenen Herrn Kwant zu." (Nachtkritik)

27.11.2019

Stücke zu dieser Nachricht:
Die Mitwisser

Autoren zu dieser Nachricht:
Löhle, Philipp