21.11.2017

Aktuelle Nachrichten

"Die Orestie" am Thalia Theater in Hamburg
Am 21. Oktober feierte Aischylos' Werk Die Orestie in der Bearbeitung von...

UA: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Philipp Löhle nach Charles Dickens
Die Geschichte ist bekannt: Der hartherzige Geldverleiher Ebenezer Scrooge...

Neu bei FBE: "Blütenzeit (Blossom Time)" von Dorothy Donnelly und Sigmund Romberg
Blütenzeit ist die amerikanische Version des Wiener Singspiels "Das...

"Alice" am Metrolpoltheater München
Herzlichen Glückwunsch zum Nichtgeburtstag und toi, toi, toi dem Münchener...

UA: "Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen...

"Wartesaal" von Lion Feuchtwanger an den Münchner Kammerspielen
In Lion Feuchtwangers berühmter Wartesaal-Trilogie bestehend aus den Romanen...

DER FAUST für Hannah Biedermann
Am Freitag ist Hannah Biedermann der Deutsche Theaterpreis DER FAUST...

Brüder-Grimm-Preis 2017 für "NASSER #7Leben"
Der mit 10.000 Euro dotierte Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin geht in...

Neu bei FBE: "Mit deinem Bein im Mund lässt es sich viel leichter ich liebe dich Luka sagen" von Marcus Peter Tesch
Körper hängen wie geschlachtete Tiere von der Bühnendecke. Es sind die...

NEU bei Desch: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac
Antoine Chopin hat alles – eine wunderschöne Freundin, beruflichen Erfolg und...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Deutscher Jugendtheaterpreis 2006 für "Kamikaze Pictures"

Preisträger: Jan Liedtke wurde für Kamikaze Pictures mit dem Deutschen Jugendtheaterpreis 2006 ausgezeichnet.

 

Kamikaze Pictures, das zweite Theaterstück des Autors Jan Liedtke, wurde mit dem Deutschen Jugendtheaterpreis 2006 ausgezeichnet. In der Laudatio für das Stück heißt es: "Die Suche nach Identität, Glück, Liebe und stimmigen Lebensentwürfen sind wichtige Themen im Kinder- und Jugendtheater. Nur wenig älter als seine Figuren, gelingt es Liedtke jedoch, diese Themen universell zu behandeln. Sein Stück, gut aufgehoben im Kinder- und Jugendtheater, ist ganz sicher nicht nur geeignet dafür, sondern auch für ein älteres Publikum interessant. Und das macht das Stück so besonders. Jan Liedtke gelingt es, mit 'Kamikaze Pictures' eine starke Geschichte über den Rausch des Lebens zu erzählen, spannend und unterhaltsam [...]"

Die Auszeichnung des Deutschen Jugendtheaterpreises wird zusammen mit der des Deutschen Kindertheaterpreises alle zwei Jahre vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vergeben und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro dotiert. Zusätzlich erhält der Autor in diesem Jahr für ein Theaterprojekt, das mit einer Bühne seiner Wahl verwirklicht werden soll, eine Prämie in Höhe von 7.500 Euro. Kamikaze Pictures wurde von einer Jury aus 103 Einsendungen ausgewählt. Der Jury gehörten in diesem Jahr Felicitas Loewe (Theater Junge Generation, Dresden), Ingeborg von Zadow (Autorin, Heidelberg), Andreas Steudtner (Kinder- und Jugendtheater am Hans-Otto-Theater Potsdam), Thomas Stumpp (Goethe-Institut) und Dr. Gerd Taube (Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland) an. Die Preisverleihung fand am 30. November 2006 in Anwesenheit von Vertretern des Magistrats der Stadt Frankfurt, des Kinder- und Jugendtheaterzentrums und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Kaisersaal des Römers in Frankfurt am Main statt.

01.12.2006

Stücke zu dieser Nachricht:
Kamikaze Pictures

Autoren zu dieser Nachricht:
Liedtke, Jan