21.11.2017

Aktuelle Nachrichten

"Die Orestie" am Thalia Theater in Hamburg
Am 21. Oktober feierte Aischylos' Werk Die Orestie in der Bearbeitung von...

UA: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Philipp Löhle nach Charles Dickens
Die Geschichte ist bekannt: Der hartherzige Geldverleiher Ebenezer Scrooge...

Neu bei FBE: "Blütenzeit (Blossom Time)" von Dorothy Donnelly und Sigmund Romberg
Blütenzeit ist die amerikanische Version des Wiener Singspiels "Das...

"Alice" am Metrolpoltheater München
Herzlichen Glückwunsch zum Nichtgeburtstag und toi, toi, toi dem Münchener...

UA: "Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen...

"Wartesaal" von Lion Feuchtwanger an den Münchner Kammerspielen
In Lion Feuchtwangers berühmter Wartesaal-Trilogie bestehend aus den Romanen...

DER FAUST für Hannah Biedermann
Am Freitag ist Hannah Biedermann der Deutsche Theaterpreis DER FAUST...

Brüder-Grimm-Preis 2017 für "NASSER #7Leben"
Der mit 10.000 Euro dotierte Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin geht in...

Neu bei FBE: "Mit deinem Bein im Mund lässt es sich viel leichter ich liebe dich Luka sagen" von Marcus Peter Tesch
Körper hängen wie geschlachtete Tiere von der Bühnendecke. Es sind die...

NEU bei Desch: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac
Antoine Chopin hat alles – eine wunderschöne Freundin, beruflichen Erfolg und...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Deutsche Erstaufführung von "Heidi - Das Musical" in Dessau

 

Es war eine der Musicalsensationen der letzten Jahre: Die englischen West End-Autoren Shaun McKenna (Buch und Gesangstexte) und Stephen Keeling (Musik) schufen nach dem "Heidi"-Roman und der Lebensgeschichte der Autorin Johanna Spyri ein Musical für die ganze Familie, das zuletzt in zwei Sommern über 100.000 Zuschauer in der Schweiz begeistert und verzaubert hat. Am 8. Dezember erlebt Heidi - Das Musical am Anhaltischen Theater Dessau seine deutsche Erstaufführung, in einer neuen Instrumentation für großes Orchester.

Im St. Galler Tagblatt war über die Uraufführung u. a. zu lesen: "Die Verknüpfung der Vita von Romanautorin Johanna Spyri mit dem Heidimärchen ist künstlerisch gelungen. Wer zur Premiere des Heidimusicals ein romantisches Rührstück erwartet hatte, wurde – nein, nicht enttäuscht, sondern vielmehr eines Besseren belehrt. Denn das farbenfrohe Leben des Maienfelder Maitlis entfaltete sich für einmal eingebettet in den [...] Alltag ihrer Schöpferin Johanna Spyri – und berührte gerade dadurch das Publikum, welches sich mit minutenlangen stehenden Ovationen bedankte."

Auf unerwartete und spannende Weise ist in dem Musical die Geschichte der Schweizer Autorin Johanna Spyri mit der ihrer bekanntesten Romanfigur verknüpft: mit Heidi. Als Frau des Stadtschreibers von Zürich pflegte Spyri ihren schwerkranken Sohn Bernhard und begann dabei, ihm die Heidi-Geschichte zu erzählen, welche sie über die Zeit Stück für Stück weiter entwickelte. Am Sterbebett ihres Sohnes musste sie ihm versprechen, die Heidi-Geschichte niederzuschreiben.

Shaun McKenna ist u. a. Autor des Musicals "The Lord Of the Rings" (Herr der Ringe), das nach seiner Uraufführung in Toronto im Frühjahr im Londoner West End Premiere haben wird. Auch die Musik von Stephen Keeling bietet beste britische Musical-Theater-Tradition: Aus einer Kombination von Charme und dramaturgischer Spannung entstanden Musicalsongs mit Ohrwurm-Qualität.

05.12.2006

Autoren zu dieser Nachricht:
McKenna, Shaun