Aktuelle Nachrichten

DSE: "Jasper in Deadland" am Theater für Niedersachsen Hildesheim
Am 19. Januar feiert das Theater für Niedersachsen in Hildesheim die...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Antigone" in Berlin und Dresden
Am 13. Januar wird Antigone in der Nachdichtung von Walter Jens in einer...

UA: "Fuckfisch" am Badischen Staatstheater in Karlsruhe
Am Badischen Staatstheater, Karlsruhe, ist am 26. Januar die Uraufführung von...

UA: "Kaltes Herz" von Volker Schmidt am Theater Phönix in Linz
Am 31.01.2019 hat Kaltes Herz von Volker Schmidt Uraufführung am Theater...

Neu bei FBE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie
Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein...

Neu bei FBE: "Der Name der Rose" (Umberto Eco / Gisle Kverndokk / Øystein Wiik)
1327: Mysteriöse Todesfälle bringen eine Benediktinerabtei in Ligurien in...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Eva Rottmann - neue Autorin bei Felix Bloch Erben

 

Ganz neu im Verlagsprogramm von Felix Bloch Erben ist Eva Rottmann mit ihrem preisgekrönten Stück Eidechsen und Salamander.

Samantha verliebt sich in Marco. In einer Kleinstadt im nirgendwo. Bald begegnet ihre Liebe den kleinen Problemen des Alltags und schnell auch den großen. Eva Rottmann spiegelt im Scheitern einer Liebe das Scheitern einer Gesellschaft und entwickelt so aus einer unschuldigen und utopischen Liebesgeschichte zweier Jugendlicher ein krudes und desillusioniertes Wirklichkeitsbild.

Eidechsen und Salamander ist ein Stück über das Erwachsenwerden. Ein Stück über die Sehnsucht danach und die Angst davor. Ein Stück über die davor – die Jugendlichen – und die danach – die Erwachsenen. Eva Rottmann gibt beiden Seiten ihr Recht und ihre Stimme, ohne Partei zu ergreifen. Für ihre Geschichte über die erste Liebe erhielt die junge Autorin im Oktober 2008 den Kathrin-Türks-Preis des Landestheater Burghofbühne Dinslaken, wo es im Sommer 2009 zur Uraufführung gebracht werden wird.

Das Stück entstand im Rahmen von „Schreiben für die Bühne, 4. Jahrgang“ während des Studium an der Zürcher Hochschule der Künste am Departement Darstellende Künste und Film. Seit 2008 ist Eva Rottmann diplomierte und freie Theaterschaffende. Sie arbeitet u. a. für das Junge Theater Basel, als Regisseurin in der freien Theatergruppe Szenart Aarau und ist Ensemblemitglied der freien Gruppe Firma für Zwischenbereiche. In ihren Theaterprojekten arbeitet sie wiederholt mit Jugendlichen zusammen. Seit Oktober 2008 nimmt Eva Rottmann am StückLabor Theater Basel teil.

12.11.2008

Stücke zu dieser Nachricht:
Eidechsen und Salamander

Autoren zu dieser Nachricht:
Rottmann, Eva