Aktuelle Nachrichten

DE: "Rotterdam" von Jon Brittain am Theater Kiel
Die deutsche Erstaufführung von Rotterdam ist am 22. März. Johannes Ender...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...

Premiere: "Die Stühle" von Eugène Ionesco am Burgtheater Wien
"Das Theater spiegelt offensichtlich die Beunruhigung unserer Zeit." sagte...

DSE: "Little Me" von Cy Coleman, Neil Simon, Carolyn Leigh in Fürth
Mit dem fränkischen Kabarettisten Volker Heißmann in sieben verschiedenen...

UA: "Am Rand" von Philipp Löhle am Staatstheater Nürnberg
Am 9. März ist die Uraufführung von Philipp Löhles Auftragswerk Am Rand (Ein...

UA: "Die Verunsicherung" von Thomas Arzt am Vorarlberger Landestheater
Unter dem Titel "Der 27. Kanton" werden am 8. März zwei Auftragswerke am...

UA: Gewinnerstück "Fische" am Pfalztheater Kaiserslautern
Nele Stuhlers Stück Fische wurde mit dem Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2018...

DSE: "Straight" von Scott Elmegreen und Drew Fornarola in Wien, Hamburg und Berlin
Am 9. März ist im Spektakel Wien die deutschsprachige Erstaufführung von...

UA: "Hals zu kurz" von Johannes Hoffmann
Am Feste Theater in Brünn ist am 31. März die Uraufführung von Johannes...

UA: "Wie Großvater schwimmen lernte" von Viola Rohner in Luzern
Wie Großvater schwimmen lernte von Viola Rohner wird am 8. März im Luzerner...

Neu bei FBE: "Der Hase mit den Bernsteinaugen" von Thomas Zaufke / Henry Mason / Edmund de Waal
Edmund de Waal erzählt in seinem Bestseller die Geschichte seiner Vorfahren,...

Neu: Felicia Zeller bei Felix Bloch Erben
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Wieder im Verlag - Wolfgang Böhmer und Peter Lund

Foto: Jumping Jack, Theater der Jugend, Wien 2003, Rita Newman

 

Sie sind wieder da: Felix Bloch Erben freut sich, dass mit Peter Lund und Wolfgang Böhmer eines der innovativsten und erfolgreichsten Autoren/Komponisten-Duos Deutschlands in den Verlag zurückgekehrt ist. Ihre in der Regel für die Neuköllner Oper entstandenen Musicals haben in der Zwischenzeit Geschichte geschrieben und gehören zum Kanon der erfolgreichen neuen deutschen Musiktheaterwerke: angefangen mit ihrer immer noch aktuellen Sozialkomödie Das Wunder von Neukölln, die der Autor und Journalist Wolfgang Jansen in seiner "Geschichte des Musicals im deutschsprachigen Theater" als "das Meisterwerk in der zweiten Hälfte der neunziger Jahre" bezeichnete, bis hin zu ihrem jüngsten gemeinsamen Werk Leben ohne Chris, das seit seiner Uraufführung im April 2009 nicht nur für volle Häuser, sondern auch für überregionales Aufsehen sorgt. Mit dem Autor Peter Lund und dem Komponisten Wolfgang Böhmer fand sich ein echtes Theater- Dreamteam zusammen. Ihre Stoffe sind oft genreunüblich, sie finden sie sowohl in der großen Literatur als auch in Kinderbüchern oder einfach direkt vor der Haustür und begeistern mit dieser Art intelligenter Unterhaltung ein breites Publikum.

Das Das Wunder von Neukölln avancierte schnell zum Berliner Kultstück. Statt in der Ferne nach exotischen Stoffen zu suchen, wagten Lund und Böhmer den Blick vor die Haustür der Neuköllner Oper und machten den Bezirk und seine Bewohner zu Musicalstars. Auf der Bühne herrscht die Berliner Schnauze, Schlager-, Rock- und Gospelsongs mit Ohrwurmgarantie sorgen für den richtigen Schwung und ganz nebenbei kriegt auch noch die heutige Mediengesellschaft ihr Fett weg. Herausgekommen ist eine "Sozialkomödie mit Musik", die die sozialen Probleme Neuköllns ernst nimmt und gleichzeitig ein modernes Märchen erzählt: Eben noch konnte Janine sich glücklich schätzen: Sie hatte einen Job, zwar schlecht bezahlt, aber immerhin. Sie hatte einen Freund, den sie zwar durchfüttern muss, aber immerhin. Doch als sie ungeplant schwanger wird und das Kind nicht abtreiben will, wird aus ihr schnell eine arbeitslose, allein erziehende Mutter eines behinderten Kindes. Ein erfahrener Medienmensch spürt das ungeheure Potential, das in dieser rührenden Lebensgeschichte schlummert. Aus bösen Zeiten und traurigen Schicksalen lässt sich viel Geld machen ...

2. Teil des Artikels: Jumping Jack und Love Bite - Biss ins Herz

3. Teil des Artikels: Der glückliche Prinz und SommerNachtTraum

4. Teil des Artikels: Leben ohne Chris

15.10.2009