Aktuelle Nachrichten

Premiere: "Der starke Stamm" am Residenztheater München
Am 23. Januar hat Der starke Stamm von Marieluise Fleißer am Residenztheater,...

UA von Felicia Zellers "Der Fiskus" am Staatstheater Braunschweig
Am 18. Januar ist die Uraufführung von Felicia Zellers neuem Stück Der Fiskus...

Hörspiel des Jahres 2019: "GEH DICHT DICHTIG!" von Ruth Johanna Benrath
Die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste hat GEH DICHT DICHTIG! von...

DSE: "Vor dem Entschwinden" am Rheinischen Landestheater Neuss
Am 11. Januar ist am Rheinischen Landestheater, Neuss die deutschsprachige...

Prämiert: Maria Ursprung bei den Autorentheatertagen 2020
Die Jury hat getagt und aus über 150 Einsendungen die drei Gewinner der...

UA: "Apeiron" von Anja Hilling am Theater Bonn
Am 24. Januar ist die Uraufführung von Anja Hillings Stück Apeiron am Theater...

Neu bei FBE: "Brüder" von Jackie Thomae
Zwei Männer. Zwei Möglichkeiten. Zwei Leben. Jackie Thomae stellt in ihrem...

Neu bei FBE: "Unser Dorf" von Klaus Chatten
Mia Fängewisch ist Witwe. Vor genau einem Jahr ist ihr Mann Hubert...

Neu bei FBE: "I and You" von Lauren Gunderson
Einfühlsam und voller Humor erzählt Lauren Gunderson von der Suche zweier...

Neuübersetzungen: "Die Nashörner" und "Bunbury"
Die Neuübersetzungen von Die Nashörner und Bunbury unterstreichen die...

"Sprachschön und brutal": Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis 2020...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Zum Wiederentdecken: "Abendstunde im Spätherbst"

 

Friedrich Dürrenmatt versah sein Stück einst mit dem ausladenden Untertitel „Utopische Komödie in einem Akt, zur Phänomenologie des Schriftstellers“. Und erfand, um die ewige Frage nach den Grenzen der Phantasie des Schriftstellers am Beispiel eines Kriminalautors ad absurdum zu führen, ein elegantes Kammerspiel.

Jahrelang ist ein Mann dem berühmten Schriftsteller hinterher gereist und präsentiert jetzt, in einer Abendstunde im Spätherbst, in dessen Studierzimmer stolz das Ergebnis seiner Nachforschungen: Die mysteriösen Verbrechen, die in den gefeierten Büchern beschrieben sind, wurden von keinem anderen begangen, als vom großen Meister selbst. Leider hat der buchhalterische Detektiv die Konsequenz seiner eigenen Entdeckung nicht zu Ende gedacht.

Dichtung oder Wahrheit, bürgerliche Moral oder Faszination Verbrechen? Mit einem charmanten Augenzwinkern lässt Dürrenmatt mit den gegensätzlichen Hauptfiguren, dem großspurigen Künstler und seinem spießigen Verfolger zwei diametrale Prinzipien aufeinander prallen.

Am 1. Oktober eröffnet Schauspieler und Regisseur Peter Radestock mit dem Stück seine eigene Spielstätte, Radestocks Kleine Komödie in Marburg.

27.09.2010

Stücke zu dieser Nachricht:
Abendstunde im Spätherbst

Autoren zu dieser Nachricht:
Dürrenmatt, Friedrich