11.02.2016

Aktuelle Nachrichten

ÖE und mehr: "Die Lüge" am Theater Phönix in Linz, "Vater" am Theater in der Josefstadt und am Schauspielhaus Bochum
Im Februar freuen wir uns gleich über drei Premieren von Stücken des...

Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg an "Mädchen wie die" von Evan Placey
Wir freuen uns sehr, dass der Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg in diesem...

Neu bei FBE: "Bestimmt wird alles gut" von Kirsten Boie / Klett Kinderbuch
Im Klett Kinderbuch Verlag ist mit Bestimmt wird alles gut ein besonderes...

DE: "Zersplittert" von Alexandra Badea am Schauspiel Hannover
Am 07. Februar 2016 findet am Schauspiel Hannover die deutsche Erstaufführung...

Neu bei FBE: "Freiheit" von Volker Schmidt
Nana und Mark, seit einiger Zeit ein Paar, sind typische Vertreter jener...

Neu bei FBE: "Einstein – Das Musical" von Stephan Kanyar und Maren Scheel
Albert Einstein – eine Legende schon zu Lebzeiten. Er revolutionierte die...

Neu bei FBE: "Das Mädchen von weither" von Emma Broström
Ein dunkler Wald. Ein kleines Mädchen stapft einsam durch tiefen Schnee, es...

Neu bei DESCH: "Ein Freund von früher" von Peter Buchholz
Sarah und Marc haben ein stabiles Leben aufgebaut. Doch eines Tages sitzt in...

UA: "Wir sind die Neuen" von Ralf Westhoff am Theater Heidelberg
"By the way, wenn ihr damals ein bisschen flotter gewesen wärt, dann müssten...

"Der Kongress tanzt" an der Volksoper Wien
Die Volksoper tanzt! Am 20. Februar feiert die Volksoper, Wien Premiere von...

"Can-Can" in Baden bei Wien
"Ganz Paris träumt von der Liebe" – Can-Can, neben Kiss Me, Kate Cole Porters...

Zum Wiederentdecken: "Sugar Dollies" von Klaus Chatten
"This wildly satirical comedy bursts with ideas. Klaus Chatten´s mordant...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

ÖE und mehr: "Die Lüge" am Theater Phönix in Linz, "Vater" am Theater in der Josefstadt und am Schauspielhaus Bochum

Foto: Foto: Plakatmotiv Vater © Theater in der Josefstadt, Wien

 

Im Februar freuen wir uns gleich über drei Premieren von Stücken des unvergleichlichen Florian Zeller.

Am 4. Februar findet die österreichische Erstaufführung von Die Lüge (Übersetzung: Annette und Paul Bäcker) am Theater Phönix in Linz in der Regie von Heidelinde Leutgöb statt. Das Ehepaar Alice und Paul haben ihre besten Freunde, Laurence und Michel, zum Abendessen eingeladen. Aber kurz bevor die beiden eintreffen, hat Alice plötzlich keine Lust mehr und möchte das Essen absagen. Der Grund: Am Nachmittag hat sie beim Shopping Michel gesehen, wie er eine fremde Frau geküsst hat! Das Problem: Sie weiß nicht, wie sie sich verhalten soll. Aus dieser Konstellation entwickelt Zeller ein raffiniertes Spiel in dem es vor allem herauszufinden gilt: Wie viel Wahrheit steckt in der Lüge und wie viel Lüge in der Wahrheit?

Vater (Übersetzung: Annette und Paul Bäcker) wird am 11. Februar in der Regie von Alexandra Liedtke und prominent besetzt u.a. mit Erwin Steinhauer und Gerti Drassl in den Kammerspielen des Theater in der Josefstadt in Wien gegeben, dicht gefolgt vom Schauspielhaus Bochum, wo es am 13. Februar zur Aufführung gelangt, inszeniert von Alexander Riemenschneider. Vater ist ein berührendes Stück über einen alten Mann, der an Alzheimer erkrankt ist. Er gerät in eine Welt, in der seine Biografie nicht mehr gilt, weil diese Welt im Verlöschen ist. Das Stück wurde mittlerweile auch international äußerst erfolgreich aufgeführt, mit herausragenden Produktionen an verschiedenen Theatern in London und am Broadway in New York.

Stücke zu dieser Nachricht:
Lüge
Vater

Autoren zu dieser Nachricht:
Zeller, Florian