12.02.2016

Aktuelle Nachrichten

UA: "Wir sind die Neuen" von Ralf Westhoff am Theater Heidelberg
"By the way, wenn ihr damals ein bisschen flotter gewesen wärt, dann müssten...

ÖE und mehr: "Die Lüge" am Theater Phönix in Linz, "Vater" am Theater in der Josefstadt und am Schauspielhaus Bochum
Im Februar freuen wir uns gleich über drei Premieren von Stücken des...

Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg an "Mädchen wie die" von Evan Placey
Wir freuen uns sehr, dass der Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg in diesem...

Neu bei FBE: "Bestimmt wird alles gut" von Kirsten Boie / Klett Kinderbuch
Im Klett Kinderbuch Verlag ist mit Bestimmt wird alles gut ein besonderes...

DE: "Zersplittert" von Alexandra Badea am Schauspiel Hannover
Am 07. Februar 2016 findet am Schauspiel Hannover die deutsche Erstaufführung...

Neu bei FBE: "Freiheit" von Volker Schmidt
Nana und Mark, seit einiger Zeit ein Paar, sind typische Vertreter jener...

Neu bei FBE: "Einstein – Das Musical" von Stephan Kanyar und Maren Scheel
Albert Einstein – eine Legende schon zu Lebzeiten. Er revolutionierte die...

Neu bei FBE: "Das Mädchen von weither" von Emma Broström
Ein dunkler Wald. Ein kleines Mädchen stapft einsam durch tiefen Schnee, es...

Neu bei DESCH: "Ein Freund von früher" von Peter Buchholz
Sarah und Marc haben ein stabiles Leben aufgebaut. Doch eines Tages sitzt in...

"Der Kongress tanzt" an der Volksoper Wien
Die Volksoper tanzt! Am 20. Februar feiert die Volksoper, Wien Premiere von...

"Can-Can" in Baden bei Wien
"Ganz Paris träumt von der Liebe" – Can-Can, neben Kiss Me, Kate Cole Porters...

Zum Wiederentdecken: "Sugar Dollies" von Klaus Chatten
"This wildly satirical comedy bursts with ideas. Klaus Chatten´s mordant...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

UA: "Wir sind die Neuen" von Ralf Westhoff am Theater Heidelberg

© Annemone Taake

 

"By the way, wenn ihr damals ein bisschen flotter gewesen wärt, dann müssten wir heute nicht über Regelstudienzeiten und Studiengebühren diskutieren" - in Ralf Westhoffs Erfolgskomödie Wir sind die Neuen trifft eine wiederbelebte 68er-WG auf penible und gestresste Studenten von heute. "Die Nähe von Ralf Westhoffs Filmen zum Theater wird vergrößert durch seine Liebe zu Schauspielern, die mit dem Dialog im Mittelpunkt stehen." (Die Zeit) Wie bereits Westhoffs Kinohit Shoppen entpuppt sich nun auch Wir sind die Neuen als wunderbarer Theaterstoff, der am Theater Heidelberg am 14. Februar unter der Regie von Christian Brey und in einer Fassung von Jürgen Popig uraufgeführt wird.

"Wir sind die Neuen", so stellen sich die drei Münchner Singles Anne, Eddie und Johannes, alle im frühen Rentenalter angekommen, ihren zukünftigen Nachbarn, den Studenten Barbara, Katharina und Thorsten, vor. Die fühlen sich von den feiersüchtigen Althippies schon bald beim Lernen gestört, beschweren sich über die Lärmbelästigung der lustigen "Alten" und bestehen auf penible Einhaltung der Hausordnung. Urkomisch, mit einer gehörigen Ladung Vorurteilen, prallen hier zwei Generationen aufeinander.


Stücke zu dieser Nachricht:
Wir sind die Neuen

Autoren zu dieser Nachricht:
Westhoff, Ralf