06.05.2015

Aktuelle Nachrichten

"Aufstieg und Fall von Little Voice" am Theater in der Josefstadt
Am 7. Mai feiert Aufstieg und Fall von Little Voice von Jim Cartwright...

Zur Urheberrechtsdebatte: Das Ende der Phantasie
In der aktuellen Theaterdebatte zum Thema Urheberrecht sind die juristischen...

Neu bei FBE: "Dinah Washington" von Oliver Goldstick
Oliver Goldstick ist es gelungen, Dinah Washingtons schwer erkämpften Erfolg...

Neu bei FBE: "Mann und Frau" von Christoph Schneider
Markus ist 52 und war Architekt. Seine Firma ist in Konkurs gegangen, jetzt...

Neu bei FBE: "Edelweißpiraten" von Christopher Haninger und Hannah Biedermann
1. Juni 1941: der Felsensee im Siebengebirge wird zum Taufbecken von Gerle...

Neu bei FBE: "Ein Fest bei Baba Dengiz" von Volker Ludwig
Am 17. April wurde Volker Ludwigs Stück Ein Fest bei Baba Dengiz erfolgreich...

UA: "Wo verdammt ist Frau Wermes?" von Claudia Tondl in St. Pölten
Das Landestheater Niederösterreich in St. Pölten feiert am 16. Mai die...

ÖEA: "Vater" von Florian Zeller am Tiroler Landestheater in Innsbruck
"Irgendetwas Seltsames passiert. Als hätte ich kleine Löcher. Im Gedächtnis....

UA: "Supertrumpf" von Esther Becker in Dinslaken
Esther Becker gewann 2014 den Kathrin-Türks-Preis für Supertrumpf. Am 8. Mai...

DSE: "Höhenrauschen" von Lisa McGee am Theater Aalen
Das Theaters Aalen feiert am 10. April die deutschsprachige Erstaufführung...

Zum Wiederentdecken: "In bester Gesellschaft" von Samuel Taylor und Cornelia Otis Skinner
"The Pleasure of His Company" – eine amüsante Komödie, die vor allem durch...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

"Aufstieg und Fall von Little Voice" am Theater in der Josefstadt

 

Am 7. Mai feiert Aufstieg und Fall von Little Voice von Jim Cartwright österreichischer Erstaufführung am Theater in der Josefstadt in Wien. Bis zum 27. Mai wird die Produktion unter der Regie von Folke Braband und der musikalischen Leitung von Andrew Hannan mit Eva Mayer in der Rolle der Little Voice zu sehen sein.

Die introvertierte Laura spricht nur wenig und wird daher von ihrer Mutter gern "Little Voice" genannt. Vor ihr, die so völlig gegensätzlich zu Laura ist - laut und vulgär, sucht sie Zuflucht in ihrer eigenen kleinen Welt. In ihrem Zimmer findet sie Trost beim Hören ihrer Lieblingslieder aus der Schallplattensammlung ihres verstorbenen Vaters. Dabei entwickelt sie eine seltene Gabe: Sie kann die Stimmen von Schallplatten-Stars perfekt imitieren, doch nur einen Abend lang wird sie ihr Talent zeigen dem Andenken ihres Vaters zu Ehren. Danach erlischt der eben erst aufgegangene Star wieder, sehr zum Ärger ihrer ehrgeizigen Mutter. Doch ein junger Telefontechniker glaubt an sie und will ihr zu ihrer eigenen Stimme verhelfen ...

Stücke zu dieser Nachricht:
Aufstieg und Fall von Little Voice

Autoren zu dieser Nachricht:
Cartwright, Jim