25.05.2018

Aktuelle Nachrichten

ÖEA: "Music Hall" von Jean-Luc Lagarce am Theater in der Josefstadt
Am 26. Mai ist die österreichische Erstaufführung von Music Hall am Theater...

Ausgezeichnet: "In dir schläft ein Tier" von Oliver Schmaering gewinnt den Mülheimer Kinderstückepreis
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist mit dem Kinderstückepreis...

Nominierung Österreichischer Musiktheaterpreis 2018
Wir freuen uns mit dem Landestheater Linz und besonders auch mit unseren...

Jubiläum: Burt Bacharach wird 90!
Burt Bacharach wird am 12. Mai 90 Jahre alt. Er gehört bis heute zu den...

Neu bei FBE: "Der Freischütz" von Carsten Golbeck
Der Dreißigjährige Krieg geht dem Ende entgegen. Das Land ist zerstört. In...

Rückblick: Die DSE von Arne Lygres "Schatten eines Jungen" am DT Göttingen
Das Deutsche Theater Göttingen zeigte am 6. April die deutschsprachige...

Rückblick: UA von Philipp Löhles "Die Mitwisser" am Düsseldorfer Schauspielhaus
"Der Mensch als Idiot des digitalen Zeitalters" (WAZ) – Uraufführung von...

ÖEA: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Volkstheater Wien
Lazarus, David Bowies letzter musikalischer Gruß, feiert am 9. Mai...

Heidelberger Stückemarkt 2018 mit Esther Becker und Sergej Gößner
Auf dem diesjährigen Heidelberger Stückemarkt war Esther Becker...

UA: "Brigitte Bordeaux" von Sergej Gößner
Am 26. Mai ist die Uraufführung von Sergej Gößners neuem Stück Brigitte...

DSE: "Die Rechnung" von Clément Michel am Kleinen Theater am Südwestkorso
Das Kleine Theater am Südwestkorso in Berlin zeigt am 31. Mai die...

Neu bei DESCH: "Der Sittich" von Audrey Schebat
SIE und ER warten auf Freunde für ein gemeinsames Abendessen. Das Telefon...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Ebb, Fred
John Kander und Fred Ebb werden als eingespieltes, erfahrenes Team meistens zusammen genannt. Etwa gleichaltrig - Kander wurde 1927 in Kansas City, Ebb...


Kander, John
John Kander und Fred Ebb werden als eingespieltes, erfahrenes Team meistens zusammen genannt. Etwa gleichaltrig - Kander wurde 1927 in Kansas City, Ebb...


 

The Rink

Ein Musical
Buch von Terrence MacNally
Gesangstexte von Fred Ebb
Musik von John Kander
Deutsch von Markus Weber
2D, 6H, 1 Kind
Orchesterbesetzung: Reed I (Picc, Fl, Klar, S.Sax, A.Sax), Reed II (Klar, B.Klar, A.Sax), Reed III (Fl, Ob, Klar, E.H, T.Sax), Reed IV (Fl, Klar, Fg, Bar.Sax), Trp I, II, III, Pos I, II, III, Dr, Git, Keyb, Vl, Vc, B
UA: 09.02.1984, Martin Beck Theatre New York
DSE: 08.03.1986, Bühnen der Stadt Bielefeld

Ein schwieriger Weg zurück nach Hause für Angel, die vor vielen Jahren weggelaufen war, weil sie sich ungeliebt und hintergangen fühlte, als sie auf dem Abschlussball der High School von anderen erfahren muss, dass ihr Vater gar nicht tot ist, sondern ihre Mutter Anna verlassen hat. Charmant und gutaussehend, wurde er von seiner Tochter angebetet, war für ihre Mutter aber nie ein zuverlässiger Partner. Angel hatte von da an ein unruhiges Leben geführt, zu keiner dauerhaften Beziehung bereit und fähig. Jetzt ist sie zurückgekehrt und muss feststellen, dass das letzte Stück gemeinsamer Vergangenheit, der Rollschuhpalast "The Rink", verkauft wurde und abgerissen werden soll.

Anna, der vielen Arbeit und schlechten Geschäfte überdrüssig, will einen Schlussstrich ziehen und endlich mit ihrem langjährigen treuen Freund Lenny ein neues Leben beginnen. Über die Rückkehr ihrer Tochter ist sie alles andere als begeistert, zumal sie deren zum Verkauf notwendige Unterschrift gefälscht hat. Angel will die Sache rückgängig machen und den heruntergekommenen Vergnügungsort wiederbeleben. Ganz langsam nähern sich Mutter und Tochter aber durch viele gemeinsame Erinnerungen im Gespräch wieder an. Angel denkt an die letzte Begegnung mit ihrem Vater Dino: Auf einer ihrer vielen Reisen hatte sie ihn endlich gefunden und gestanden, dass sie schwanger ist. Doch er war ihr keine Hilfe. Nach dieser Enttäuschung begann sie allmählich das Verhalten ihrer Mutter zu verstehen.

Ermutigt durch die vielen Gemeinsamkeiten mit ihr wagt sie es endlich, Anna ihre kleine Tochter vorzustellen, die sie nach ihr genannt hat. Auf ihre Pläne mit "The Rink" will sie verzichten; gemeinsam mit Lenny, der sich immer eine Familie gewünscht hatte, werden sie nun alle ein neues Leben beginnen.