20.01.2991

Aktuelle Nachrichten

Premiere: "Schöne neue Welt" am Altonaer Theater
Robert Koalls Bühnenfassung von Schöne neue Welt nach dem Roman von Aldous...

DSE: "Das Mädchen von weither" von Emma Broström an der Neuen Bühne Senftenberg
Am 19. Januar bringt die Neue Bühne Senftenberg Emma Broströms Stück Das...

Zum Wiederentdecken: "Bach. Das Leben eines Musikers." von Thomas Sutter
Bach. Das Leben eines Musikers. ist eine szenische Biographie und ein...

Premiere: "Mädchen wie die" am Jungen Schauspiel Hannover
Evan Placeys vielfach ausgezeichnetes Coming-of-Age-Stück Mädchen wie die...

Neu bei FBE: "Frau Luna" von Paul Lincke in der Fassung der Bar jeder Vernunft, Berlin
Einmal Mond und zurück, bitte! Nach Im weißen Rössl präsentiert die "Bar...

Neu bei FBE: "Der Vogel Anderswo" von Stephan Wolf-Schönburg
In Damaskus lebt der kleine Nunu. Sein bester Freund ist ein kleiner Vogel....

Neu bei FBE: "Kuno kann alles" von Henry Mason
Kuno ist ein Draufgänger, ein Energiebündel und Alleskönner: hundert Kugeln...

Premiere: "Hier kommt keiner durch!" an den Wuppertaler Bühnen
In der Regie von Markus Höller zeigen die Wuppertaler Bühnen ab dem 27....

Aktuelles: "Alles Schwindel" von Mischa Spoliansky und Marcellus Schiffer am Maxim Gorki Theater, Berlin
Am 17.12.2017 hatte Alles Schwindel von Mischa Spoliansky und Marcellus...

Aktuelles: "Die Regeln des Sommers" in der Regie von Hannah Biedermann am Jungen Nationaltheater Mannheim
Am 10. Dezember brachte die FAUST-Preisträgerin Hannah Biedermann ihre...

Aktuelles: "Alice" von Tom Waits und Robert Wilson am Metropoltheater München
Am 23.11.2017 hatte Alice von Tom Waits und Robert Wilson am Metropoltheater...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Bacri, Jean-Pierre
Schon als Kind wird Jean-Pierre Bacri, geboren am 24. Mai 1951 in Castiglione (Algerien), zum Filmfan, denn sein Vater jobbt an den Wochenenden als...


Jaoui, Agnès
Agnès Jaoui wird am 19. Oktober 1964 im Pariser Vorort Antony, Hauts-de-Seine, geboren. Als Kind besucht sie mit ihren Eltern oft die Pariser Cinemathèque....


 

Und abends Gäste

(Cuisine et dépendances)
Deutsch von Walter Kreipe
2D, 3H
UA: 1991, Théâtre La Bruyère Paris
DSE: 20.05.1995, Saarländisches Staatstheater Saarbrücken

Das Stück portraitiert die Generation zwischen dreißig und fünfzig: Jacques und Martine, die mit ihren Kindern ein halbwegs zufriedenes Leben führen, haben Freunde aus der Jugendzeit zum Essen eingeladen - Charlotte, eine erfolgreiche Journalistin, und ihren inzwischen als TV-Moderator berühmt gewordenen Mann. Georges, ein verbitterter Intellektueller und Freund des Hauses, und Martines Bruder Fred, in der Szene als Dandy und Spieler bekannt, sind Sprengstoff für den penibel geplanten Abend, dessen Zeugen wir aus der Küchenperspektive werden ...

"Voilà - eine schnelle, lebendige und witzige Komödie, ihr Ton ist neu, der Humor modern und ganz aus der Beobachtung entstanden. Eine Komödie, die uns verführt - kurz, ein Glücksfall!" So urteile "Le Figaro" 1991 nach der Aufführung des ersten gemeinsamen Stückes des Autorenpaares Agnès Jaoui und Jean-Pierre Bacri. Es wurde mehrfach mit dem Prix Molière - dem französischen Theater-Oscar - ausgezeichnet, u. a. als beste Komödie, als bestes Stück und Jaoui/Bacri als beste Autoren des Jahres.

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen