Aktuelle Nachrichten

Sommertheater: Unsere Premieren von Juni bis August
Wir freuen uns auf Sommer, Sonne und Theater - hier eine Auswahl unserer...

UA: "Der Name der Rose" bei den DomStufen-Festspielen in Erfurt
Im Rahmen der Domstufen-Festspiele in Erfurt ist am 9.8. die Premiere des...

DE: "Der Besuch der alten Dame - Das Musical" bei den Freilichtspielen Tecklenburg
Am 24. Juli 2020 feiern die Freilichtspiele Tecklenburg die deutsche...

Ausgezeichnet: Berliner Kindertheaterpreis 2019 für Esther Becker
"Ein Stück, bei dem man sich fragt, wo es vorher war. Ein Stück, das es schon...

UA: "Der himmelblaue Herr" am Kasemattentheater Luxemburg
Am 6.7. ist die Uraufführung von Fanny Sorgos Stück Der himmelblaue Herr am...

Neu: "Else (ohne Fräulein)" von Thomas Arzt
Angelehnt an Schnitzlers inneren Monolog "Fräulein Else" verortet Thomas Arzt...

Neu: "Pig Boy 1986-2358" von Gwendoline Soublin
Am Beispiel des Schweins entwirft Gwendoline Soublin eine so bizarre wie...

Neu: "Das Leben ist ein Wunschkonzert" von Esther Becker
Esther Becker ist das Kunststück gelungen, mit leichter Hand ein gewitztes...

Premieren: "Lazarus" in Leipzig und Göttingen
Lazarus von David Bowie und Enda Walsh entwickelte sich nach der...

Premiere: "Backbeat" an der Württembergischen Landesbühne Esslingen
Am 6. Juni ist die Premiere von Iain Softleys und Stephen Jeffreys'...

UA: "Mr. Nobody" am Jungen Schauspiel Düsseldorf
Am 1. Juni ist die Uraufführung von Mr. Nobody nach dem Film von Jaco Van...

Premiere: "Alles was Sie wollen" an der Komödie am Kurfürstendamm
Am 7. Juni ist die Premiere von Alles was Sie wollen an der Komödie am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Schneider, Nina
Geboren in Salzburg, schloss Nina Schneider ihre Musicalausbildung am Konservatorium der Stadt Wien erfolgreich ab und spielte anschließend in verschiedenen...


Brown, Paul Graham
Der Engländer Paul Graham Brown ist ein Multitalent. Er schreibt, komponiert, inszeniert, produziert und spielte in zahllosen Musicals für eine Vielzahl an...


 

Show Dogs!

Ein Musical
Musik von Paul Graham Brown
Buch und Liedtexte von Nina Schneider
6D, 4H
Orchesterbesetzung: Kl/Keyb, B, Dr
UA: 27.07.2007, Abraxas Musical Akademie München

In einer mittelgroßen Stadt findet eine Hundeausstellung statt – aber nur die Besitzer der vierbeinigen Champions glauben, dass es sich bei dieser Zusammenkunft ausschließlich um einen Schönheits- und Geschicklichkeits-Wettbewerb handelt! Die anwesenden Hunde haben eine ganz andere Agenda: Sie treffen sich, um Erfahrungen auszutauschen und ihre Herrchen und Frauchen, die im Vergleich zu einem Hund doch erschreckend minderbemittelt sind, auf die richtige Spur zu bringen.

Bald schlagen rund um den Ring, wenn nicht gerade der schönste mexikanische Nackthund ermittelt wird oder ein Bordercollie mit seinen Schafen tanzt, die Emotionen hoch: Die gebeutelte Hausfrau entdeckt, dass sie ihren Mann mindestens ebenso verabscheut, wie dessen Pitbull; die esoterische Sängerin wird gezwungen, sich sehr unesoterisch mit ihrer unbequemen Schwester auseinander zu setzen; und Spaniel "Püppi" und ihr Besitzer müssen sich mit der Tatsache abfinden, dass ein Hund kein Menschenbaby ersetzen kann. Bis die bedauernswerten "Dosenöffner" ihr Leben einigermaßen in den Griff bekommen, braucht es noch jede Menge Hilfe und Anstrengung von allen beteiligten Hunden, Schafen und verblichenen Chihuahuas.

Mit ihrem jüngsten gemeinsamen Werk gewannen Paul Graham Brown, der sein Deutschlanddebüt mit dem gefeierten Musical Bonnie und Clyde gab, und Nina Schneider, deren erstes Musical, "Das Greingold oder Marder unter uns" 2002 erschien, im Juli 2007 den "Frank Wildhorn Award for Musical Theatre" in Graz.

Die Uraufführung von Show Dogs! an der Abraxas Musical Akademie in München wurde von der Presse begeistert aufgenommen: "Komponist Paul Graham Brown hat für die Komödie [...] ein aus bewährten musikalischen Zitaten und neuen Melodien effektvoll gemixtes Musical gestrickt." (Süddeutsche Zeitung, 30.07.07) Die Fachzeitschrift Musical stellte fest: "Dem Autorengespann des 'Hunde-Musicals' [ist] ein echter Wurf gelungen. Rockige Töne paaren sich mit bissigen Metaphern."

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen