21.04.2018

Aktuelle Nachrichten

Esther Becker mit "Wildbestand" zum Heidelberger Stückemarkt 2018 eingeladen
Im Februar wurde Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu...

DE: "Extremophil" von Alexandra Badea am Prinz Regent Theater Bochum
Am Prinz Regent Theater Bochum findet in der Regie von Frank Weiß die...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...

UA: "Jenseits der blauen Grenze" von Dorit Linke am Volkstheater Rostock
Das Volkstheater Rostock bringt Dorit Linkes Roman Jenseits der blauen Grenze...

DSE: "Runnin' Blue" von Anouk Saleming am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken
Am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken inszeniert Luca Pauer Runnin'...

DSE: "Dreizehn Leben" von Fin Kennedy am Theater Lübeck
Am 5. April feiert das Theater Lübeck die Deutschsprachige Erstaufführung von...

DSE: "Schatten eines Jungen" von Arne Lygre am Deutschen Theater Göttingen
Am 6. April inszeniert Ingo Berk die deutschsprachige Erstaufführung von Arne...

UA: "Schirokko" von Renate Ahrens am Theater Schloss Maßbach
Die Uraufführung von Renate Ahrens' Stück Schirokko inszeniert Daniela...

Neu bei FBE: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle
Am 28. April ist die Uraufführung von Philipp Löhles neuem Stück Die...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Stark, Ulf

Ulf Stark wurde 1944 in Stockholm geboren. Seine Bücher sind nicht nur in Schweden, sondern auch in vielen anderen Ländern sehr erfolgreich und wurden mehrfach ausgezeichnet. Er erhielt u. a. die Nils-Holgersson-Plakette, den wichtigsten schwedischen Kinderliteraturpreis. 1994 erhielt Ulf Stark für sein Gesamtwerk den Astrid-Lindgren-Preis und den Deutschen Jugendliteraturpreis für Kannst du pfeifen, Johanna?.

 

Kannst du pfeifen, Johanna?

(Kan du vissla, Johanna?)
Für Kinder ab 6 Jahren
Kinderbuch


Ulfs Großvater ist ein Traum. Manchmal fährt er mit seinem Enkel zum Angeln an den See, manchmal lädt er ihn zu Kaffee und Kuchen ein, aber immer, nach jedem Besuch schenkt, er Ulf ein paar Kronen Taschengeld. Davon kauft Ulf dann schon auch mal eine Zigarre für ihn. Ulfs Freund Berra hätte auch gern so einen Opa und Ulf zeigt ihm, wo es jede Menge alte Männer gibt. Mit einer Ringelblume in der Hand, gekämmt und frisch gewaschen, steht Berra mit Ulf vorm Altersheim: "Da kannst du einen Opa finden."

Tatsache, da sitzt ein alter Mann. Alleine. Mit sich Karten spielend. Wie lang hat der sich nach einem Enkelsohn gesehnt. Was für ein Geschenk! Und was für ein Geschenk ist dieser Opa für Berra. Sein Opa weiß, wie man Drachen baut, kann sich für die Natur begeistern ... und er kann pfeifen. Und während Berra Tag für Tag die Wangen aufplustert und die Lippen spitzt, um pfeifen zu lernen, kann der alte Mann noch einmal Kind sein und genießen.

Liebenswürdig, humorvoll und ohne sentimentale Ausschweife erzählt der schwedische Erfolgsautor von einer besonderen Begegnung zwischen Alt und Jung. Er begleitet einen alten Mann auf seinen letzten Tagen und einen kleinen Jungen auf einem großen Schritt. Ulf Stark erhielt für sein außergewöhnliches Kinderbuch Kannst du pfeifen, Johanna? den Deutschen Jugendliteraturpreis.

Hinweis: Es ist jeder Bühne möglich, in Rücksprache mit dem Verlag eine eigene Adaption dieses Kinderbuchs zu erstellen. Das Kinderbuch ist beim Carlsen Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich.


Nachrichten zu diesem Stück anzeigen

Kannst du pfeifen, Johanna?

Kannst du pfeifen, Johanna?

Kannst du pfeifen, Johanna?

Kannst du pfeifen, Johanna? (Oper)