21.09.2017

Anmeldung

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir diesen Service nur Mitgliedern eines professionellen Theaters anbieten. Bitte melden Sie sich daher mit Ihren Benutzerdaten an oder registrieren Sie sich.

Bitte geben Sie Ihre Anmeldedaten ein. Hilfe


Kennwort vergessen?

Hier können Sie sich für den Servicebereich von Felix Bloch Erben registrieren. Hilfe
Registrieren

Bestellung
Kataloge
Amateurtheater
Datenschutz
Bild von Sara  StridsbergStridsberg, Sara
Foto: Robert Blombäck 

Die 1972 bei Stockholm geborene Autorin schreibt über Frauen, die sich Grenzsituationen stellen. So wie Sally Bauer, die Protagonistin ihres 2004 erschienenen Romandebüts „Happy Sally“, die als erste Skandinavierin den Ärmelkanal durchschwamm. Nachdem Stridsberg das feministische S.C.U.M.-Manifest von Valerie Solanas aus dem Jahr 1968 ins Schwedische übersetzt hatte, entstand der Roman „Traumfabrik“ als fiktionale Erzählung über die Schriftstellerin Valerie Solanas, die Frau, die auf Andy Warhol schoss. Das Buch ist im Herbst 2010 in deutscher Sprache erschienen. In ihrem Stück Valerie Solanas, Präsidentin von Amerika! hat sie den Stoff für die Bühne bearbeitet. Dieses Werk und Medealand, Stridsbergs aktualisierte Version des Medeamythos, wurden am Königlichen Dramatischen Theater in Stockholm mit prominenter Besetzung gezeigt. Für ihren Roman "Darling River" erhielt Stridsberg den Tidningen VI:s Literaturpreis 2010.

 

Traumfabrik

Roman von Sara Stridsberg
Deutsch von Ursel Allenstein


Wer schoss auf Andy Warhol? Die Schützin ist bekannt – aber wer war Valerie Solanas? Hochbegabte Schriftstellerin und radikale Feministin, Verfasserin des ›Manifest der Gesellschaft zur Vernichtung der Männer‹ – aber vor allem war Valerie Solanas eine Verlorene. Immer wieder begibt sie sich in psychiatrische Behandlung. Im Schreiben findet sie Zuflucht, und sie schreibt wie besessen. Ein Lichtstrahl durchbricht das Dunkel, als sie in Warhol’s Factory ein und aus geht. Aber da hat sie die vernichtende Krankheit schon fest im Griff. Sara Stridsbergs Roman ist eine fesselnde Phantasie zur historischen Person Solanas. Eine fiebrig vibrierende Prosa, die von enormer Energie und großer Lust an der Sprache getragen wird.

Sara Stridsberg erzählt fesselnd, originell und einfühlsam das Leben einer zerrütteten Persönlichkeit: Valerie Solanas, der Frau, die auf Andy Warhol schoss.

Für Traumfabrik erhielt Sara Stridsberg den renommierten Literaturpreis des Nordischen Rates. (Text: fischerverlage.de)

Der Roman ist beim S. Fischer Verlag erschienen. Die Dramatisierungsrechte können beim Felix Bloch Erben Verlag eingeholt werden.

Dieser Stoff liegt auch in folgender Fassung vor:

Valerie Solanas, Präsidentin von Amerika!
Deutsch von Jana Hallberg