20.07.2018

Aktuelle Nachrichten

Sommertheater: Unsere Premieren im Juli und August
Wie schon im Juni freuen wir uns über viele Sommertheater-Premieren im Juli...

UA: "Jedermann - Ein Musical vom Sterbelernen" beim MusikTheaterFestival Oper Oder-Spree
Am 19. Juli feiert Peter Lunds und Wolfgang Böhmers Musical-Neufassung vom...

ÖEA: "Rock of Ages" beim Musical Sommer Amstetten
Haarspray, Leggins, Likör und die Hits der 80er-Jahre: Nach der erfolgreichen...

UA: "Sherlock Holmes und der Tod des Bayernkönigs" bei den Luisenburg-Festspielen
Am 12.7. ist die Uraufführung von Sherlock Holmes und der Tod des...

Neu bei FBE: "Little Me" von Cy Coleman
Little Me gehört mit zwei Broadway-Revivals und zahlreichen weiteren...

Zum Wiederentdecken: "33 Variationen" von Moisés Kaufman
Im Beethoven-Jahr 2020 jährt sich der Geburtstag des berühmten Komponisten...

Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2018 für Nele Stuhler
Nele Stuhler gewinnt mit Fische den ersten Else-Lasker-Schüler-Stückepreis...

Sommertheater: Unsere Premieren im Juni
Es ist wieder Sommertheater-Zeit! Unsere Freilicht-Premieren im Juni:...

Deutscher Kindertheaterpreis und Deutscher Jugendtheaterpreis: Fünf Stücke auf der Auswahlliste
Wir freuen uns über fünf Stücke aus unserem Programm auf den diesjährigen...

Ingeborg-Bachmann-Preis 2018: Martina Clavadetscher und Bov Bjerg
Martina Clavadetscher und Bov Bjerg wurden zu den 42. Tagen der...

Österreichischer Musiktheaterpreis für "In 80 Tagen um die Welt" von Gisle Kverndokk und Øystein Wiik
Die Uraufführungsproduktion von Gisle Kverndokks und Øystein Wiiks Musical In...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Aladdin und die Wunderlampe

Szenische Mitarbeit: Rolf Wilken
4D, 9H

Ein Zaubermärchen nach 1001 Nacht.
Diese Bühnenfassung des "technisch-magischen" Märchens (Ernst Bloch) bezieht ihre stupende Wirkung aus dem reichen Gebrauch des Zaubertheaters, reflektiert aber auch die Problematik der Wunderlampe Technik. Denn sie ist zum Guten wundertätig nur, wenn sie nicht im Dienste selbstsüchtigen Interesses steht, sondern in humanitärer Verantwortung gebraucht wird. Scheherazades Moral wird für heute weiterentwickelt auf die Weckung eines demokratischen Bewußtseins, das allein die Gefahren des Machtmißbrauchs einzelner bannen kann. Das Stück ist fantastisch aufregend, wie die Wirklichkeit unserer Technik aufregend fantastisch ist. Was - mit einfachen Mitteln - auf die Bühne gezaubert wird, ist auch für Erwachsene verblüffend. Es hat Begeisterungsstürme hervorgerufen in 25 Inszenierungen!

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch