25.05.2018

Aktuelle Nachrichten

UA: "Brigitte Bordeaux" von Sergej Gößner
Am 26. Mai ist die Uraufführung von Sergej Gößners neuem Stück Brigitte...

ÖEA: "Music Hall" von Jean-Luc Lagarce am Theater in der Josefstadt
Am 26. Mai ist die österreichische Erstaufführung von Music Hall am Theater...

Ausgezeichnet: "In dir schläft ein Tier" von Oliver Schmaering gewinnt den Mülheimer Kinderstückepreis
In dir schläft ein Tier von Oliver Schmaering ist mit dem Kinderstückepreis...

Nominierung Österreichischer Musiktheaterpreis 2018
Wir freuen uns mit dem Landestheater Linz und besonders auch mit unseren...

Jubiläum: Burt Bacharach wird 90!
Burt Bacharach wird am 12. Mai 90 Jahre alt. Er gehört bis heute zu den...

Neu bei FBE: "Der Freischütz" von Carsten Golbeck
Der Dreißigjährige Krieg geht dem Ende entgegen. Das Land ist zerstört. In...

Rückblick: Die DSE von Arne Lygres "Schatten eines Jungen" am DT Göttingen
Das Deutsche Theater Göttingen zeigte am 6. April die deutschsprachige...

Rückblick: UA von Philipp Löhles "Die Mitwisser" am Düsseldorfer Schauspielhaus
"Der Mensch als Idiot des digitalen Zeitalters" (WAZ) – Uraufführung von...

ÖEA: "Lazarus" von David Bowie und Enda Walsh am Volkstheater Wien
Lazarus, David Bowies letzter musikalischer Gruß, feiert am 9. Mai...

Heidelberger Stückemarkt 2018 mit Esther Becker und Sergej Gößner
Auf dem diesjährigen Heidelberger Stückemarkt war Esther Becker...

DSE: "Die Rechnung" von Clément Michel am Kleinen Theater am Südwestkorso
Das Kleine Theater am Südwestkorso in Berlin zeigt am 31. Mai die...

Neu bei DESCH: "Der Sittich" von Audrey Schebat
SIE und ER warten auf Freunde für ein gemeinsames Abendessen. Das Telefon...

Wieder bei FBE: "Hair", "La Cage aux folles" u. a.
Mit La Cage Aux Folles, Hair, Hello, Dolly! und Der kleine Horrorladen sind...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Schmidt, Harvey
Harvey Schmidt wurde am 12.09.1929 in Dallas geboren. Als Student an der University of Texas lernte der angehende Komponist durch die gemeinsame Arbeit in...


Jones, Tom
Der amerikanische Musical-Autor Tom Jones wurde 1928 in Littlefield, Texas, geboren. Durch die gemeinsame Arbeit in der Theatergruppe "Curtain Club" an der...


 

44 Grad im Schatten

(110 In The Shade)
Buch von N. Richard Nash Musik von Harvey Schmidt Gesangstexte von Tom Jones Nach einem Schauspiel von N. Richard Nash Regie der Originalproduktion: Joseph Anthony Choreographie der Originalproduktion: Agnes de Mille Am Broadway produziert von David Merrick
Deutsch von Christian Gundlach
1D, 6H, Nebendarsteller
Orchesterbesetzung: Fl, Ob, Klar I, II, Fg, Hr I, II, Trp I, II, III, Pos I, II, Schl I, II, Hrf, Git, Kl, Vl I, II, Va, Vc, Kb
UA: 24.10.1963, Broadhurst Theatre New York
DSE: 27.02.1971, Staatstheater Kassel
EA der Neuübersetzung: 12.02.2011, Theater für Niedersachsen, Hildesheim

Seit Wochen ist es unerträglich heiß und trocken in Three Point, im Südwesten Amerikas. Die ganze Gemeinde wartet sehnlich auf erfrischenden Regen. Besonders Witwer H.C. Curry muss sich in Geduld üben, denn seine Tochter Lizzie findet trotz flirrender Hitze keiner richtig heiß. Deshalb warten und hoffen H.C. Curry und seine beiden Söhne auf einen Mann für Lizzie und investieren viel Zeit in zahlreiche Verkupplungsversuche. Was würden sie darum geben, wenn an diesem Sommertag Sheriff File zum Picknick kommen und doch anbeißen würde.

Ein Fremder taucht in Three Point auf: Starbuck, von Beruf Lebenskünstler und charmanter Schaumschläger. Er verspricht den Bürgern, innerhalb von 24 Stunden den lang ersehnten Regen zu bringen. Lizzie findet das alles albern, aber ihr Herz erwärmt sich für den Aufschneider. Und auch Starbuck liebäugelt mit Lizzie. Für sie würde er sogar in Three Point bleiben. Da bringt Sheriff File den Steckbrief eines Betrügers, und der ist Starbuck ziemlich ähnlich!

Harvey Schmidt und Tom Jones schrieben mit 44 Grad im Schatten 1963 ihr erstes großes Broadway-Musical, basierend auf dem erfolgreichen Bühnenstück "Der Regenmacher" von N. Richard Nash, das 1956 mit Katharine Hepburn und Burt Lancaster verfilmt wurde. 2007 erlebte das romantische Musical sein Broadway-Revival und wurde für fünf Tony Awards nominiert.

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen

Premierenberichte zu diesem Stück vorhanden