21.09.310

Aktuelle Nachrichten

Neu bei FBE: "Die ganze Welt in meinem Zimmer" von Sergej Gößner und Klaus Schumacher
Eine Tür steht im Zentrum des Stückes - oder eher davor? Man könnte sie...

UA: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek am Theater an der Parkaue
Oliver Schmaerings und Kay Wuscheks Bearbeitung des Fontane-Romans "Effi...

UA: "Die Eisbärin" von Eva Rottmann am Theater Kanton Zürich
Eva Rottmanns Auftragswerk für das Theater Kanton Zürich, das...

"Lazarus" von David Bowie am Landestheater Linz
Die nächste Premiere von David Bowies und Enda Walshs Musical Lazarus findet...

Neu bei FBE: Mariana Leky "Was man von hier aus sehen kann"
Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im...

Premiere: "Ein Stein fing Feuer" nach Eugène Ionesco am Staatstheater Nürnberg
Am Staatstheater Nürnberg eröffnet die neue Intendanz um Jens-Daniel Herzog...

DSE: "Rotterdam" von Jon Brittain am Rabenhof Theater, Wien
Am 25.09. ist die deutschsprachige Erstaufführung von Jon Brittains Stück...

UA: "Nackt über Berlin" von Axel Ranisch am Neuen Theater Halle
Mit der Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin eröffnet das...

UA: "Heiß auf 2. Liga" von Jörg Menke-Peitzmeyer an den Hamburger Kammerspielen
Das Unfassbare ist geschehen: Bange Minuten bis zum Ende des letzten Spiels....

Wiederentdeckt: "Waisen" von Lyle Kessler
Zwei Brüder hausen in einem heruntergekommenen Gebäude in Philadelphia. Seit...

Deutscher Kindertheaterpreis 2018: Nominierung für Fabrice Melquiot
Fabrice Melquiot ist mit seinem Stück Die Zertrennlichen (übersetzt von...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Blum, Eva
Geboren 1967 in Konstanz. 1985-89 Schauspielstudium in Hannover. Von 1989-95 Ensemblemitglied des GRIPS Theater Berlin. Seit 1989 arbeitet sie als freie...


Witting, Matthias
Geboren 1952 in Berlin. Studium der Germanistik und Politik. Seit 1976 Pianist/Keyboarder, Texter, Musikalischer Leiter und Produzent für freie...


 

Am Anfang war die Kuh

Ein kuhles Minimusical
für Menschen von 6 – 100 Jahren
3 Darsteller, 1 Musiker
Orchesterbesetzung: Kl
UA: 07.01.2012, Atze Musiktheater Berlin

Das Masthähnchen Chick ist aus dem Riesenhof geflohen und fordert von der Kuh Asyl auf ihrer Wiese. Die Kuh weiß zwar nicht, was Asyl ist, dafür aber umso genauer, dass sie den ungebetenen Gast wieder loswerden will. Denn Chick ist arrogant, ein Macho, nicht integrationswillig und hält sich auch noch für einen Helden. Aber er hat einen schwachen Punkt: Er hat Angst im Dunkeln.

Während der Kopf der Kuh sich diesen Umstand zunutze machen will, um Chick zur Anpassung an die Spielregeln der Wiese zu zwingen, wächst im Bauch der Kuh zaghaft Mitleid und Sympathie für den Asylanten, denn was Chick da von den Verhältnissen in der Tierfabrik erzählt, ist wirklich nicht schön.

Das Stück zeigt auf vergnügliche Weise mit vielen Liedern die Schwierigkeiten toleranten Zusammenlebens und die Zustände in der Massentierhaltung.