www.felix-bloch-erben.de

Du und Deine Träume

von Antoine Rault

Annette und Paul Bäcker
1D, 1H

frei zur DSE

Helen und Paul lernen sich in einer Galerie kennen und werden ein Paar. Auf den ersten Blick nichts Ungewöhnliches, wäre da nicht Helens’ Spleen, sich ihre Realität in Tagträumen noch einmal neu zu erfinden und durchaus auch latent zu beschönigen. Wie soll der arme Paul ihrer Projektion von perfekten Liebhaber standhalten? Zumal diese in Form von Robert auch noch Lebensgestalt annimmt. Die Kraft der Imagination vermag so einiges zu bewegen, getreu dem balzacschen Motto: „Wenn man träumt, soll man auf nichts verzichten.“

In seinem neuen Stück Du und deine Träume entführt uns Antoine Rault in die Traumwelt von Helens Kopf und erzählt uns dabei unterschiedlichste Szenen aus dem Leben des Paares. Wirklichkeit und Realität wechseln sich ab oder werden auch mal ironisierend vermischt. Vergnüglich und liebevoll erhält der Zuschauer Einblick in die Kluft der weiblichen und männlichen Begehrlichkeiten. Mal pikant, mal romantisch-verklärend lässt er die Wünsche und Träume der Protagonisten aufeinanderprallen. Rault entwirft ein hinreißendes Verwirrspiel bei dem man am Ende nicht ganz sicher sein kann, was nun eigentlich Wirklichkeit ist und was Fiktion.