18.10.2018

Aktuelle Nachrichten

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Mackeben, Theo
Theo Mackeben (5. Januar 1897, Stargard - 10. Januar 1953, Berlin), Komponist, Pianist und Dirigent, wurde in erster Linie als Filmkomponist berühmt. Nach...


Joachimson, Felix
Felix Joachimson (Felix Jackson) wurde am 5. Juni 1902 in Hamburg geboren. Musikalisch hochbegabt, wollte er zunächst Pianist und Komponist werden, wurde...


 

Die Journalisten

Musikalisches Lustspiel (nach Gustav Freytag)
Buch von Felix Joachimson
Musik von Theo Mackeben
5D, 18H, Chor
UA: Mai 1932, Deutsches Theater Berlin

Prof. Oldendorf, Chefredakteur der Zeitung "Union", wirbt um Ida, Tochter des ihm befreundeten Oberst a.D. Berg und kandidiert bei der Abgeordnetenwahl einer Provinzhauptstadt. Der Oberst will von Politik nichts wissen, fällt aber trotzdem auf die Intrigen des Redakteurs des "Coriolan", Blumenberg, und dessen Parteifreund Senden herein. Er verfasst einen Artikel für den "Coriolan" und lässt sich als Gegenkandidat zu Oldendorf aufstellen.

Pressefehde und Wahlmanöver bringen den Oberst und Oldendorf völlig auseinander. Ida ist verzweifelt. Ihr nutzt auch der Trost, den ihre Freundin Adelheid Runeck spendet, nichts. Diese will den Winter in der Stadt verleben und bei dieser Gelegenheit ihre Jugendliebe zu Konrad Bolz, Redakteur bei der "Union", wieder auffrischen.

Bolz wird zum treibenden Mittelpunkt in der Wahlagitation. Er versteht es, den reichen Weinhändler Piepenbrink mit seinem Anhang für Oldendorf zu gewinnen. Dadurch siegt dieser mit 2 Stimmen Mehrheit über den Oberst. Ida glaubt, für immer auf Oldendorf verzichten zu müssen. Doch Adelheid bringt die Sache wieder ins Lot...

Das Lustspiel von Gustav Freytag ist in dieser Fassung durch Musik und Tanz aufgelockert. Die Liebe zwischen Adelheid und Bolz ist in das Märchenlied von den zwei Königskindern eingekleidet.