21.10.2018

Aktuelle Nachrichten

Premiere: "Hunger. Peer Gynt" nach Knut Hamsun und Henrik Ibsen am Deutschen Theater Berlin
Knut Hamsun ist einer der interessantesten, aber auch umstrittensten...

Einladungen: Franziska Henschel und "Mädchen wie die" beim Augenblick Mal! 2019
Franziska Henschel ist mit ihrer Stückentwicklung "Nachts" zum Augenblick...

"Großes Kino" und "Pointenfeuerwerk" - UA von Axel Ranischs "Nackt über Berlin"
Die Uraufführung von Axel Ranischs Roman Nackt über Berlin war am 16....

Neu bei FBE: "Serverland" von Josefine Rieks
Das Internet ist seit Jahrzehnten abgeschaltet, die Statussymbole von früher...

DSE: "Alles was Sie wollen" von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière am Deutschen Theater in Göttingen
Am 11. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Alles was Sie...

DSE: "Präsidenten-Suite" am Renaissance-Theater Berlin
Am 7. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von John T. Binkleys...

UA: "Wer ist Walter" von Ariane Koch am Theater Bonn
Am 5. Oktober wird Ariane Kochs Stück Wer ist Walter am Theater Bonn in der...

Ehrung für Volker Ludwig und Birger Heymann in Südkorea
In Seoul gab es für Volker Ludwig und Birger Heymann vor kurzem eine...

Neu bei DESCH: "Ramses II." von Sébastien Thiéry
Elisabeth und Jean erwarten den Besuch ihrer Tochter Benedicte und ihres...

Neu bei FBE: "Jasper in Deadland" von Ryan Scott Oliver und Hunter Foster
Der 16-jährige Jasper liebt Agnes. Aber nach der entscheidenden ersten...

Premiere: "Frau Luna" am Stadttheater Ingolstadt
Am Stadttheater Ingolstadt ist am 20. Oktober die Premiere von Paul Linckes...

Premiere: "Kiss Me, Kate" an der Oper Graz
Am 20. Oktober hat Kiss Me, Kate von Cole Porter, Samuel Spewack und Bella...

Rückblick: "Effi" von Oliver Schmaering und Kay Wuschek uraufgeführt
Am 19. September war die Uraufführung von Effi von Oliver Schmaering und Kay...

Rückblick: "Ein Stein fing Feuer" am Staatstheater Nürnberg
"Wie das Staatstheater Nürnberg unter neuer Leitung begeistert" (BR): Mit...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Lenz, Leo
Leo Lenz wurde am 2. Januar 1878 in Wien geboren und lebte dort bis zu seinem zehnten Lebensjahr. Zunächst zog er mit seinen Eltern für kurze Zeit nach...


Roberts, Ralph Arthur


 

Ehe in Dosen

Lustspiel in einem Vorspiel und drei Akten
4D, 5H

Der Komponist Gregor Bagrat und seine Frau Nora haben nach zweijähriger Ehe die Scheidung eingereicht. Noras Onkel (Justizrat) nimmt die nichtgeöffneten Schreiben der jeweiligen Rechtsanwälte an sich und macht den Vorschlag, einen sogenannten "accursianischen Kontrakt" abzuschließen, demzufolge sich Gregor und Nora alle Jahre am bestimmten Tag treffen sollen, und dies dreimal, um festzustellen, ob sie sich endgültig trennen wollen. Beide gehen darauf ein.

Nach einem Jahr ist Gregor ein berühmter Operettenkomponist geworden, Nora erscheint als eine international bekannte, elegante Frau. Sie verbringt die Nacht bei Gregor. Nach dem zweiten Jahr hat sich Gregors Erfolg weiter vergrößert, Nora erscheint diesmal heruntergekommen und hinterlässt ihm ohne Abschied ein Baby - angeblich Gregors Sohn. Nach dem dritten Jahr kommt Nora als gutbürgerliche Hausfrau und verlangt ihren Sohn zurück.

Noras Onkel klärt Gregor jedoch auf, dass Nora die ganze Zeit bei ihm gewohnt und den Jungen nie aus den Augen gelassen hat. In verschiedenen Verkleidungen sei sie aufgetaucht, um Gregor zu gewinnen. Im übrigen wurde die Scheidung mangels stichhaltiger Gründe nie ausgesprochen und der "accursianische Kontrakt" konnte nie in Kraft treten, da es einen solchen nicht gibt.