19.11.2017

Aktuelle Nachrichten

UA: "Eine Weihnachtsgeschichte" von Philipp Löhle nach Charles Dickens
Die Geschichte ist bekannt: Der hartherzige Geldverleiher Ebenezer Scrooge...

UA: "Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
Was passiert eigentlich mit der Welt, wenn ich die Augen zumache? Wie kommen...

Neu bei FBE: "Blütenzeit (Blossom Time)" von Dorothy Donnelly und Sigmund Romberg
Blütenzeit ist die amerikanische Version des Wiener Singspiels "Das...

Deutscher Hörspielpreis: "'Broken German' muss man hören!"
Broken German von Tomer Gardi gewinnt den Deutschen Hörspielpreis. Das knapp...

Wiederentdeckt: "Woman of the Year" von John Kander und Fred Ebb
Woman Of The Year – ein witziges und hintersinniges Musical, in dessen...

DER FAUST für Hannah Biedermann
Am Freitag ist Hannah Biedermann der Deutsche Theaterpreis DER FAUST...

Deutscher Jugendliteraturpreis 2017 Kategorie Bilderbuch: "Hier kommt keiner durch!"
Das wahrhaft grenzüberschreitende Buch Hier kommt keiner durch! von Isabel...

Brüder-Grimm-Preis 2017 für "NASSER #7Leben"
Der mit 10.000 Euro dotierte Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin geht in...

DSE: "Gloria" am Residenztheater München
Am 20.10. war die deutschsprachige Erstaufführung von Branden Jacobs-Jenkins'...

"Die Orestie" am Thalia Theater in Hamburg
Am 21. Oktober feierte Aischylos' Werk Die Orestie in der Bearbeitung von...

Neu bei FBE: "Mit deinem Bein im Mund lässt es sich viel leichter ich liebe dich Luka sagen" von Marcus Peter Tesch
Körper hängen wie geschlachtete Tiere von der Bühnendecke. Es sind die...

NEU bei Desch: "Jugendliebe" von Ivan Calbérac
Antoine Chopin hat alles – eine wunderschöne Freundin, beruflichen Erfolg und...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Lerner, Alan J.
Der Autor und Songtexter Alan Jay Lerner wurde am 31.August 1918 in New York geboren. Nach dem Studium in England und an der Harvard University arbeitete...


Loewe, Frederick
Der gebürtige Österreicher Frederick (Fritz) Loewe (geb. am 10. Juni 1904 in Wien) studierte in Berlin bei Ferruccio Busoni und Eugene d´Albert, trat...


 

Gigi

Buch und Gesangstexte von Alan Jay Lerner
nach einem Roman von Colette
Musik von Frederick Loewe
Deutsch von Robert Gilbert
4D, 3H, Nebendarsteller
Orchesterbesetzung: Reed I (Picc, Fl), Reed II (Fl, Ob, Klar), Reed III (Klar), Reed IV (Fl, Klar, B.Klar), Reed V (Fg), Hr I, II, Trp I, II, III, Pos I, II, Schl, Hrf, Kl, Vl I, II, Va, Vc, B
UA: 13.11.1973, Uris Theatre New York
DSE: 24.10.1974, Theater an der Wien Wien

Die Geschichte des vermögenden Schwerenöters Gaston Lachaille, den sein Luxusleben im Paris der Jahrhundertwende und die zahllosen kurzen Eskapaden mit eleganten Damen der High Society zu langweilen beginnen: Als gerngesehener Gast bei der in einfachen Verhältnissen lebenden Madame Alvarez entdeckt er während eines Ausflugs in das mondäne Seebad Trouville, dass deren mit Natürlichkeit und Lebenslust faszinierende Enkelin Gigi inzwischen zur attraktiven Frau herangewachsen ist.

Bis die beiden als Ehepaar zueinander finden können, sind allerdings noch etliche Missverständnisse aus dem Weg zu räumen: möchte doch Gigis Tante Alicia die junge Dame doch lieber mittels ausgeklügelter Verträge als Gastons finanziell abgesicherte Geliebte denn als dessen Ehefrau sehen. Einen augenzwinkernden Blick auf das amouröse Geschehen wirft dabei Gastons Onkel Honoré, ein in die Jahre gekommener Bonvivant, der noch immer Gefallen an den jungen Pariserinnen findet.

Hinweis: Für dieses Werk können an Amateurtheater leider keine Aufführungsrechte vergeben werden.

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen