Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Der Vorname
26.06.2020, Baden-Baden, Theater

Bombe!
13.03.2020, Göttingen, Deutsches Theater

Der Sohn
23.10.2019, Hamburg, St. Pauli Theater

Der Name der Rose
09.08.2019, Erfurt, Theater

Die Verlobung in St. Domingo - Ein Widerspruch
04.04.2019, Zürich, Schauspielhaus

Der Hase mit den Bernsteinaugen
06.04.2019, Linz, Landestheater

Am Rand (ein Protokoll)
09.03.2019, Nürnberg, Staatstheater

Die Jüdin von Toledo
01.11.2018, Bochum, Schauspielhaus

Hunger
19.10.2018, Berlin, Deutsches Theater

Effi
19.09.2018, Berlin, Theater an der Parkaue


Necati Öziri gewinnt beim Bachmann-Preis

 

Mit zwei Preisen wurde Necati Öziri bei den „Tagen der deutschen Literatur“ in Klagenfurt ausgezeichnet. Er gewann neben dem Kelag-Preis auch den Publikumspreis. Angetreten war er beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb „mit seinem literarisch kraftvollen, enorm intensiven, Zeiten und Räume öffnenden Brief an einen Vater mit dem Titel Morgen wache ich auf und dann beginnt das Leben.“ (Der Tagesspiegel)

Mit der Lesung seines Textes konnte er die Mehrzahl der Jury-Mitglieder überzeugen.
„Seine Rede an einen Vater ist so sensibel wie politisch, sie wechselt zwischen Anklage und Sorge und öffnet in den Zwischentönen einen gesellschaftlichen Raum.“ (Berliner Zeitung)
„Öziri beschwört die Kunst als Rettung, als Anrufung, als Bedingung der Möglichkeit eines gelungenen Lebens.“ (Deutschlandfunk)
„Necati Öziri erweist sich als glaubwürdiger Erzähler, der etwas Substanzielles mitzuteilen hat, authentisch über die kulturellen Gegensätze berichtet und dessen brillanter Stil sehr wohl auch die literarische Freude an der Sprache bedient.“ (Der Freitag)

22.06.2021

Stücke zu dieser Nachricht:
Die Verlobung in St. Domingo - Ein Widerspruch
Gott Vater Einzeltäter

Autoren zu dieser Nachricht:
Öziri, Necati