Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Der Vorname
26.06.2020, Baden-Baden, Theater

Bombe!
13.03.2020, Göttingen, Deutsches Theater

Der Sohn
23.10.2019, Hamburg, St. Pauli Theater

Der Name der Rose
09.08.2019, Erfurt, Theater

Die Verlobung in St. Domingo - Ein Widerspruch
04.04.2019, Zürich, Schauspielhaus

Der Hase mit den Bernsteinaugen
06.04.2019, Linz, Landestheater

Am Rand (ein Protokoll)
09.03.2019, Nürnberg, Staatstheater

Die Jüdin von Toledo
01.11.2018, Bochum, Schauspielhaus

Hunger
19.10.2018, Berlin, Deutsches Theater

Effi
19.09.2018, Berlin, Theater an der Parkaue


Uraufführung live: "Teile (hartes Brot)" von Anja Hilling am Residenztheater

Produktionsfoto Residenztheater München
© Sandra Then

 

Am 15. Mai eröffnet das Residenztheater München den Marstall mit der Uraufführung von Teile (hartes Brot) in der Inszenierung von Hausregisseurin Julia Hölscher.

Paul Claudel schrieb Das harte Brot, Teil einer thematisch größer angelegten Trilogie, um 1913/14 als Erzählung vom Zerfall einer überkommenen Machtordnung: Eine feudale und religiöse Wertewelt stürzt ab in den materialistischen Nihilismus. Anja Hilling holt den Stoff ins Gegenwärtige und hinterfragt dabei den Wert von Arbeit, die Produktion von Sehnsüchten und die Anbetung des Materiellen.

Claudels Glaube an die Stärke der Frauen wird hier fortgeschrieben. Während die Männer noch versuchen, sich innerhalb der gegebenen Verhältnisse in die Poleposition zu bringen, haben die Frauen längst begriffen, dass es so nicht weitergeht. Das Ende liegt in den Händen der Frauen.

14.05.2021

Stücke zu dieser Nachricht:
Teile (hartes Brot)

Autoren zu dieser Nachricht:
Hilling, Anja
Claudel, Paul