21.08.2018

Anschrift

Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG
Verlag für Bühne Film und Funk

FBE / agentur
Felix Bloch Erben - Agentur und Management

Theater-Verlag Desch GmbH

Hardenbergstraße 6
10623 Berlin

Tel.: +49 / (0)30 / 313 90 28
Fax.: +49 / (0)30 / 312 93 34

WWW FBE: www.felix-bloch-erben.de
WWW Agentur: www.fbe-agentur.de
WWW Desch: www.theater-verlag-desch.de

E-Mail: info@felix-bloch-erben.de

Kontakte / Ansprechpartner
Impressum

Bürozeiten:
Mo. - Fr.: 09.00 - 17.00 Uhr

Mitarbeiter
Einsendung von Manuskripten
Verlagsgeschichte
Impressum

Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2018 für Nele Stuhler

Nele Stuhler © William Minke

 

Nele Stuhler gewinnt mit Fische den ersten Else-Lasker-Schüler-Stückepreis 2018. Mit der Auszeichnung geht die Uraufführung des Textes am 8. März 2019 am Pfalztheater Kaiserslautern einher.

In ihrer Begründung schreibt die Jury:

"Die Performerin, Regisseurin und Autorin Nele Stuhler hat mit Fische eine herrlich absurde Einschließungsfantasie geschrieben: Ein Mensch und sein Fisch, aufeinander zurückgeworfen in einer ungewissen Welt. Dabei sind ihren Dialogen ein besonderer Witz und Musikalität zu eigen, die mit Leichtigkeit die Untiefen des Miteinanderseins auszuloten scheinen. Zugleich ist Stuhlers Text ganz klar eine Spielvorlage, die der Regisseurin oder dem Regisseur einigen Erfindungsreichtum abverlangt."

2016 wurde Nina Ender für ihr Stück Polyboskomplex mit dem zweiten Else-Lasker-Schüler-Stückepreis ausgezeichnet. In der Folge erhielt sie vom Pfalztheater den Auftrag für ein neues Stück, das dort unter dem Titel Siegfried simulieren am 8. Juni 2018 uraufgeführt wurde.

07.06.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Fische
Siegfried simulieren

Autoren zu dieser Nachricht:
Stuhler, Nele
Ender, Nina