Aktuelle Nachrichten

UA: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller (nach Alfred Döblin) am Theater Magdeburg
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...

ÖEA: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Schauspielhaus Graz
Am Schauspielhaus Graz inszeniert Felicitas Braun Die Mitwisser von Philipp...

Neu: Felicia Zeller bei Felix Bloch Erben
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Ursendung: "Wie die Blinden träumen" von Tomer Gardi im SWR
Die Ursendung von Tomer Gardis neuem Hörspiel Wie die Blinden träumen ist am...

Premiere: "Ikar" von Katrin Lange am Unicorn Theatre
Ikar - zu Wasser, zu Lande, in der Luft (Das Labyrinth) von Katrin Lange hat...

SEA: "Die Zertrennlichen" am Theater und Orchester Biel Solothurn
Das Theater und Orchester Biel Solothurn bringt am 27. Februar die Schweizer...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Die Stühle" von Eugène Ionesco am Burgtheater Wien
"Das Theater spiegelt offensichtlich die Beunruhigung unserer Zeit." sagte...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Baschung, Sibylle

Sibylle Baschung, 1972 in Grenchen (Schweiz) geboren, studierte Germanistik und Geschichte in Basel. Während des Studiums arbeitete sie als Regieassistentin am Theater Basel unter der Schauspielleitung von Stefan Bachmann, danach als Dramaturgieassistentin und Dramaturgin am Theater Neumarkt in Zürich. Seit 2001 ist sie am Schauspiel Frankfurt engagiert und war maßgeblich an Konzeption und Programmgestaltung der Spielstätte schmidtstrasse12 beteiligt. Sie arbeitete mit Michael Thalheimer, René Pollesch, Armin Petras, Antù Romero Nunes, Christopher Rüping, Christoph Mehler, Florian Fiedler, Jan Neumann, Matthias von Hartz u.v.a. Seit 2006 hat sie einen Lehrauftrag für Aufführungsanalyse an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und ist Mentorin im Master-Studiengang Dramaturgie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Am Schauspiel Frankfurt leitete sie von 2010 bis 2012 das Schauspiel STUDIO. Seit 2012 ist sie Chefdramaturgin.

 

Kleiner Mann - was nun?
Fassung von Sibylle Baschung und Michael Thalheimer
1D, 1H, Chor (mind. 9 Darsteller)
UA 12.01.2013, schauspielfrankfurt, Frankfurt am Main

Penthesilea
Fassung von Michael Thalheimer und Sibylle Baschung
2D, 1H
UA 04.12.2015, schauspielfrankfurt, Frankfurt am Main