11.12.2017

Aktuelle Nachrichten

"Die Regeln des Sommers" in der Regie von Hannah Biedermann am Jungen Nationaltheater Mannheim
Hannah Biedermann, frisch mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST für die...

"Venedig im Schnee" am Theater an der Effingerstraße Bern, den Bühnen der Stadt Gera, dem Theater Schloss Maßbach
Gleich drei Premieren von Venedig im Schnee von Gilles Dyrek gibt es im...

Berlin-Premiere: "Weihnachten auf dem Balkon" an der Komödie am Kurfürstendamm
Am 3. Dezember war die Premiere von Weihnachten auf dem Balkon von Gilles...

UA "Broken German" von Tomer Gardi am Schauspiel Graz
Mitte November wurde Noam Brusilovskys Hörspielbearbeitung von Tomer Gardis...

"Nachts" von Franziska Henschel am Theater Oberhausen
"Die Farben weg, die Geräusche lauter. Die Uhren langsamer, dafür das Ticken...

"Alles Schwindel" von Mischa Spoliansky am Maxim Gorki Theater in Berlin
Das Publikum des Berliner Maxim Gorki Theaters wird am 17. Dezember sowohl in...

"Die lustigen Nibelungen" von Oscar Straus am Badischen Staatstheater Karlsruhe
"Er sieht so miesepetrig aus, und nicht wie sonst so munter – was hat er...

Neu bei FBE: "General Wunde" von Joël László
Die Hautkrankheit des Neugeborenen verändert das Leben von Anja und Samuel....

SchreibenDenkenHören: "Der korallene Wald" von Ruth Johanna Benrath
Words don't come easy. Textproduktion ist oft ein hartes Ringen zwischen...

"Wartesaal" nach Lion Feuchtwanger an den Münchner Kammerspielen
Ein "leiser und konzentrierter Abend" (Nachtkritik): Stefan Pucher inszeniert...

Neu bei FBE: "Nach Luft jagen" von Michael A. Müller
Penelope möchte uralt werden. Wie Oma. Die sagte mal, jedes Ticken der Uhr,...

DSE: "Die Zertrennlichen" von Fabrice Melquiot am Schauspiel Frankfurt
Am Schauspiel Frankfurt ist am 26.11. Fabrice Melquiots neues Stück Die...

"Die Kaiserin" am Theater Baden bei Wien
Punktgenau zum 300. Geburtstag der Habsburger-Ikone und Langzeit-Regentin...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Erich KästnerKästner, Erich

Am 23. Februar 1899 wurde Erich Kästner in Dresden als Sohn eines Sattlers geboren. Im Alter von 14 Jahren besuchte er das Freiherr von Fletchersche Lehrerseminar, um Volksschullehrer zu werden. Kurz vor Abschluss brach er die Ausbildung ab und wurde daraufhin vom Militär eingezogen und war ab 1917 im Kriegsdienst. Die hohe Belastung setzte Kästner derart zu, dass er sich eine lebenslange Herzschwäche zuzog. Nach Abschluss seines Abiturs erhielt er das Goldene Stipendium in Dresden. 1919 begann Kästner in Leipzig Geschichte, Germanistik, Theaterwissenschaften und Philosophie zu studieren. 1927 zog er nach Berlin, dass zu dieser Zeit als intellektuelle Hochburg für Literaten galt. Dort begann seine Karriere als erfolgreicher Schriftsteller. Zuerst mit kleineren Veröffentlichungen in verschiedenen Berliner Tageszeitungen und später mit Buchveröffentlichungen, darunter sein erstes und berühmtestes Kinderbuch "Emil und die Detektive". Weitere Kinderbücher sollten folgen, darunter auch "Das fliegende Klassenzimmer".
Seine Werke wurden bei der Bücherverbrennung 1933 von den Nationalsozialisten verbrannt. Anders als viele andere Schriftsteller, deren Werke verboten wurden, blieb Kästner in Deutschland. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs lebte er in München, wo er zahlreiche Lieder, Hörspiele und Reden schrieb, die sich mit dem Nationalsozialismus auseinandersetzten. In der Folgezeit wurde er für seine umfassenden Werke mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter 1970 der "Kulturelle Ehrenpreis der Stadt München". Am 29.Juli 1974 starb Kästner im Alter von 75 Jahren.

 

Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte
Buch von James Matthew Barrie in der deutschen Fassung von Erich Kästner
Gesangstexte von Leonard Bernstein in der deutschen Fassung von Isolde E. Ruck
Musik von Leonard Bernstein
Fl (Picc), Ob, Klar (Es.Klar/B.Klar), Fg, Hrn, Schl, Kl/Cel, Vl, Vla, Vlc, Kb
4D, 17H, Nebendarsteller

Peter Pan oder Das Märchen vom Jungen, der nicht groß werden wollte
Deutsch von Erich Kästner
4D, 17H, Nebendarsteller
UA 27.12.1904, Duke of Yorks Theatre, London
DSE 23.04.1952, Bayerisches Staatsschauspiel, München