Aktuelle Nachrichten

Hörspiel: "Linie 912" von Thilo Reffert
Ein ganz normaler Morgen, in einem ganz normalen Bus. Es ist die Linie 912....

Nestroy-Preis Nominierung für Mathias Spaan
Für seine Inszenierung "Die Nibelungen" nach Friedrich Hebbel ist Mathias...

UA: "NO PLANET B" von Nick Wood am Theater Kempten
Am 17. September 2020 feiert das Auftragswerk NO PLANET B von Nick Wood am...

"Keine Performance-Hallodris" – UA: "Das Leben ist ein Wunschkonzert" von Esther Becker
Am 5. September feierte Das Leben ist ein Wunschkonzert von Esther Becker am...

Werke von Robert Wilson und Tom Waits im September
Im September stehen gleich vier Mal Werke von Robert Wilson und Tom Waits auf...

Wir freuen uns auf ... Spielzeit 2020/21
Es geht endlich wieder los: Die Spielzeit 2020/21 steht in den Startlöchern....

"Hedwig and the Angry Inch" von Stephen Trask und Cameron Mitchell in Berlin
Hedwig and the Angry Inch von Stephen Trask und John Cameron Mitchell ist...

Neu bei FBE: "Der Hauptmann von Köpenick" von Heiko Stang
Der vorbestrafte Schuhmacher Wilhelm Voigt möchte ganz von vorn anfangen, ein...

"Von der Hoffnung auf Veränderung" - UA: "Gott ist nicht schüchtern" von Olga Grjasnowa
Am 5.9. war die Uraufführung von Olga Grjasnowas Text Gott ist nicht...

Hörspiel: "Neue Reisende" von Tine Høeg
Sie hat ihn schon siebenmal nackt gesehen. Zweimal auf der Zugtoilette....

UA: "Paul*" am Theater Kanton Zürich, Winterthur
Am 21. September 2020 feiert das Auftragswerk Paul* von Eva Rottmann am...

Hörspiel:"Laute Nächte" von Thomas Arzt
Eine junge Frau und ein junger Mann, nachts, beim Tanzen. Das ist die...

"Andrà tutto bene!" - Löhle in Italien
Trotz behördlicher Einschränkungen gab es im Sommer in Italien Theater zu...

Neu bei FBE: "Der Mann mit dem Lachen" von Frank Nimsgern, Tilmann von Blomberg, Alexander Kuchinka
England, Anfang des 18. Jahrhunderts. Der Waisenjunge Gwynplaine zieht als...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Khaled HosseiniHosseini, Khaled
© Elena Seibert 

Khaled Hosseini wurde 1965 in Kabul geboren. Sein Vater arbeitete als Diplomat im afghanischen Außenministerium und wurde mit seiner Familie 1976 nach Paris versetzt. 1980 beantragte die Familie Asyl in den USA und zog nach San José, Kalifornien. Nach einem Biologie- und Medizinstudium arbeitete Khaled Hosseini von 1996 bis 2004 als Internist und begann mit dem Schreiben seines ersten Romans Der Drachenläufer. Das Buch erschien 2003 und wurde zu einem weltweiten Erfolg. Weitere Romane folgten, sein literarisches Werk wurde in über siebzig Ländern und über 40 Millionen Mal verkauft. Seit 2006 engagiert sich Khaled Hosseini bei der UN-Flüchtlingsorganisation UNHCR und gründete die Khaled Hosseini Foundation, die sich für humanitäre Hilfsprojekte in Afghanistan einsetzt. Er lebt heute in Nordkalifornien mit seiner Frau und zwei Kindern.

 

Drachenläufer

(The Kite Runner)
Schauspiel von Matthew Spangler
nach dem Roman von Khaled Hosseini
Deutsch von Maria Harpner und Anatol Preissler
Besetzungsgröße variabel, ideal 2D, 10H / kleinere Besetzung in Absprache möglich
UA: März 2009, San Jose Repertory Theatre San Jose
DSE: 30.11.2019, Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

Kabul Mitte der 70er Jahre. Amir und Hassan wachsen auf wie Brüder. Bis zu jenem Tag, an dem sie gemeinsam das große Drachenflieger-Turnier gewinnen. Hassan ist der beste Drachenläufer der ganzen Stadt und so rennt er los, um für Amir den Siegerdrachen zu finden. Dabei gerät er in die Fänge einer Schlägerbande, die ihn in einer Gasse erniedrigt und vergewaltigt. Amir beobachtet die Tat, ist aber zu feige, seinem Freund zu helfen. Getrieben von seinem schlechten Gewissen und seiner Scham, beschuldigt er Hassan eines angeblichen Diebstahls, damit er aus der Stadt gejagt wird.

So nehmen ihrer beider Leben einen völlig unterschiedlichen Lauf. Während Afghanistan in Kriegen versinkt, fliehen Amir und sein Vater in die USA und bauen sich ein neues Leben auf. Doch dreißig Jahre später muss sich Amir unerwartet seiner Vergangenheit und seiner Schuld stellen. Sein Freund Hassan wurde von den Taliban brutal ermordet und hinterlässt einen kleinen Sohn, der nun im kriegszerrütteten Kabul in einem Waisenhaus aufwächst. Wird Amir sein Leben riskieren und von Amerika nach Afghanistan reisen, um ihn zu retten? Eine Zerreißprobe für Amir, denn zu lange schon hat er sich bemüht, Hassan zu vergessen.

Khaled Hosseinis Roman über eine Freundschaft zwischen Liebe und Verrat, Schuld und Wiedergutmachung wurde mit acht Millionen weltweit verkauften Exemplaren zum Bestseller. Die Verfilmung von Marc Forster wurde bei den Golden Globes als bester fremdsprachiger Film nominiert.

Drachenläufer (The Kite Runner) wird präsentiert unter Lizenz von Mark Orsini, BRET ADAMS LTD., 448 West 44th Street, New York, NY 10036. www.bretadamsltd.net