Aktuelle Nachrichten

Sommertheater 2022: Premieren im Musiktheater
Eine Auswahl unserer diesjährigen Sommertheater-Premieren im Musiktheater:...

dg-Konferenz 2022 mit Amir Gudarzi und Sokola//Spreter
Vom 23. bis 26. Juni 2022 findet die Jahreskonferenz der Dramaturgischen...

UA "Gott Vater Einzeltäter" von Necati Öziri
Am 3. Juni ist die Uraufführung von Necati Öziris Stück Gott Vater...

Sommertheater 2022: Premieren im Schauspiel
Eine Auswahl unserer diesjährigen Sommertheater-Premieren im Schauspiel:...

UA: "Mats & Milad" von Eva Rottmann am Staatstheater Mainz
Am 2. Juni feiert Mats & Milad oder: Nachrichten vom Arsch der Welt von Eva...

Rückblick: "Happy End" am Renaissance-Theater Berlin
Als "Mischung aus Gangsterkomödie, 'Bohème sauvage'- Soiree und stilisiertem...

UA: "Die nicht geregnet werden" von Maria Ursprung am Theater St. Gallen
Am 25. Mai wird Maria Ursprungs Stück Die nicht geregnet werden am Theater...

"Ja oder Nein?" - Knut Hamsun am Residenztheater
Am 8. Mai war die mehrfach verschobene Premiere von Stephan Kimmigs...

Ivana Sokola gewinnt Autor:innenpreis des Heidelberger Stückemarkts
Ivana Sokola gewinnt mit ihrem neuen Stück Pirsch den mit 10.000 Euro...

"Ein Mann seiner Klasse" beim Berliner Theatertreffen
Am 7. und 8.5. zeigt das Berliner Theatertreffen Ein Mann seiner Klasse nach...

Auszeichnung: "1. Paul Abraham Preis" für Thomas Zaufke
Thomas Zaufke wird als erster Musikschaffender mit dem neugeschaffenen, mit...

Rückblick: "Das schönste Mädchen der Welt" am Grips Theater, Berlin
Am 14. April 2022 feierte Das schönste Mädchen der Welt seine Uraufführung am...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Søren Nils EichbergEichberg, Søren Nils

Der in Stuttgart geborene und in Dänemark aufgewachsene Komponist Søren Nils Eichberg studierte Klavier und Orchesterdirigieren in Kopenhagen und Köln. Nachdem er 2001 in Brüssel den ersten Preis des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs für Komponisten gewonnen hatte, wandte er sich schwerpunktmäßig der Komposition zu. Er wurde u.a. mit dem Tanglewood-Stipendium, dem Konrad-Adenauer-Kompositionsstipendium und dem Kompositionsstipendium der Dänischen Kunststiftung ausgezeichnet. Søren Nils Eichberg arbeitet regelmäßig mit dem Ensemble Modern, Hilary Hahn und dem Mahler Chamber Orchestra zusammen. Die von der britischen Zeitung "The Times" hochgelobte SciFi-Oper "Glare" wurde im November 2014 in der Royal Opera Covent Garden in London uraufgeführt, die DSE folgte 2017 am Theater Koblenz. Seine Oper "Schönerland" über Flucht und Heimat wurde 2017 am Hessischen Staatstheater Wiesbaden uraufgeführt, am Theater Koblenz die Fallada-Oper Wolf unter Wölfen.


Weitere Informationen zu Søren Nils Eichberg

 

Glare
Science-Fiction-Kammeroper
Musik von Søren Nils Eichberg
Libretto von Hannah Dübgen
2D, 2H
Orchesterbesetzung: Fl, Klar (B.Klar), Fg (K.Fg), Hr, Pos, Perc, Kl (Synth), Vl, Vla, Vlc, Kb
UA 15.11.2014, Linbury Theatre, Royal Opera House, London

Wolf unter Wölfen (Oper)
Oper
nach dem gleichnamigen Roman von Hans Fallada
Musik von Søren Nils Eichberg
Libretto von John von Düffel
5D, 8H, Chor
Orchesterbesetzung: Fl (B.Fl), Ob, Klar, B.Klar, T.Sax, K.Fg, Hr, Trp, Pos, Tub, Kl, 2 Perc, Timp,
Str (mind. 3 2 2 2 2)
UA 23.11.2019, Theater der Stadt, Koblenz